Italiener lässt Betancur und Agnoli hinter sich

Ballan feiert beim Giro della Toscana ersten Saisonsieg

Foto zu dem Text "Ballan feiert beim Giro della Toscana ersten Saisonsieg"
Alessandro Ballan (BMC) gewinnt den Giro della Toscana. | Foto: ROTH

29.04.2012  |  (rsn) - Alessandro Ballan (BMC) hat den Giro della Toscana (Kat. 1.1) für sich entschieden. Der 32 Jahre alte Italiener setzte sich nach 199 Kilometern gegen den Kolumbianer Carlos Betancourt (Acque e Sapone) und seinen Landsmann Valerio Agnoli (Liquigas) durch. Für Ballan, der ab kommenden Samstag sein Debüt beim Giro d'Italia geben wird, war es der erste Saisonerfolg.

Ballan attackierte auf der letzten der beiden 14 Kilometer langen Schlussrunden aus einer rund 40 Fahrer starken Spitzengruppe heraus und sicherte sich schließlich in Arezzo im Sprint gegen Betancur und Agnoli seinen ersten Sieg seit dem August 2009, als er die 5. Etappe der Polen-Rundfahrt gewonnen hatte.

„Dieser Sieg motiviert mich sehr und es ist gut für unsere Moral im Hinblick auf den Giro d'Italia", so Ballan nach dem Rennen, das sein Team größtenteils bestimmt hatte. In der Spitzengruppe waren gleich sieben BMC-Fahrer dabei, darunter auch der Vorjahreszweite Mauro Santambrogio, dessen italienischer Landsmann Marco Pinotti sowie der Schweizer Mathias Frank.

„Unser Team hat heute einen unglaublichen Job gemacht. Unser Vorhaben war es, für Mauro Santambrogio zu fahren, Mathias im Auge zu behalten und auf Ballan und Marco Pinotti als Wildcards zu setzen“, sagte BMC-Sportdirektor Max Sciandri. „Aber 20 Kilometer vor dem Ziel kam Ballan zu mir und sagte, dass er sich gut fühle."

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)