Start bei Türkei-Rundfahrt käme zu früh

Nuyens muss sein Comeback in den Mai verschieben

Foto zu dem Text "Nuyens muss sein Comeback in den Mai verschieben"
Nick Nuyens (Saxo Bank) ist wieder zurück auf dem Rad. | Foto: ROTH

14.04.2012  |  (rsn) – Nick Nuyens (Saxo Bank) wird sein Comeback nicht wie geplant bei der Türkei-Rundfahrt in der kommenden Woche geben können. Der 31 Jahre alte Belgier, der sich Anfang März bei Paris-Nizza eine Hüftbruch zugezogen hatte, plant jetzt seine Teilnahme an den Vier Tagen von Dünkirchen im Mai.

„(Die Türkei-Rundfahrt) kommt noch zu früh“, erklärte der Gewinner der letztjährigen Flandern-Rundfahrt der Gazet van Antwerpen. Nuyens war im Prolog von Paris-Nizza gestürzt und noch zur 2. Etappe angetreten. Aufgrund starker Schmerzen musste er aber bereits in der Neutralisation aufgeben. Danach wurde die Fraktur an der Hüfte festgestellt, eine Operation war allerdings nicht erforderlich.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tro-Bro Léon (1.1, FRA)
  • Giro del Belvedere (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)