Ballerbarths Bahn-Blog / Christmas Carnivals

Weihnachten am Strand bei 30 Grad

Von Marcel Barth

Foto zu dem Text "Weihnachten am Strand bei 30 Grad"
Frohe Weihnachten vom Strand! | Foto:Marcel Barth

24.12.2011  |  (rsn) - Nach der Madison-Meisterschaft in Melbourne haben wir die restlichen sieben Tage zum intensiven Training und Sightseeing genutzt, so dass einige schöne Bilder und Eindrücke entstanden sind! Das könnt ihr euch gerne anschauen (siehe auch Video).

Achja, und natürlich ein Hallo an alle Weihnachtsfrauen und Weihnachtsmänner! Ein bisschen wehleidig bin ich ja mittlerweile schon, dass ich die alljährliche Weihnachtsstimmung hier in Australien nicht habe und meine Familie in weiter Ferne ist! Doch das ist der Preis, den man zahlen muss, wenn man an den Christmas Carnivals teilnimmt. Außerdem ist das auch alles halb so schlimm, da ich ja meine Herzensdame Chiara dieses Jahr mitnehmen durfte :)

Whatever, weißer Strand und 30 Grad anstatt weißer Schnee und 0 Grad ist auch nicht sooo verkehrt. Heiligabend verbringen wir auf der Spirit of Tasmania von Melbourne (Australien) nach Devonport (Tasmanien).

Doch was sind jetzt die Christmas Carnivals?

Es ist hierzulande eine bedeutende Rennserie, die insgesamt fünf Bahnrennen umfasst. Teilnehmer dieses Jahr sind Russland, Japan, Malaysia, wir und sämtliche Bahnasse, die Australien zu bieten hat. Pro Renntag werden "normale" Rennen wie Ausscheidungsfahren, Scratch, Keirin, Sprint, Punktefahren etc. gefahren.

Und dazu noch das außergewöhnlich hoch angesehene WheelRace. Bei einem Wheelrace geht es darum, nach drei Kilometern als erster über die Ziellinie zu fahren, wobei alle Rennfahrer aus dem Stand starten. Das besondere daran ist, dass man je nach Alter, Leistung und Erfolg eine bestimmte Marke zugeteilt bekommt, so dass die besten immer auf 0m(auf Scratch) starten und dann alle Rennfahrer auf der Bahn verteilt werden. Einer bei 10m, einer bei 20m, einer bei 100m.... usw. Das heißt also: 30 Rennfahrer sind auf der Bahn verteilt, ein Startschuss ertönt und dann gibt's nur noch Vollgas.

Ich kann mich noch genau an mein erstes Wheelrace erinnern. Nach ungefähr einem Drittel des Rennens hatte ich extremst Angst um die Rennfahrer an meinem Hinterrad, da mein Körper dermaßen viel Laktat gebildet hatte, dass ich das Gefühl hatte, es spritzt mir aus den Ohren wieder heraus und die Jungs hinter mir rutschen darauf aus und fallen auf die Schnauze... So kann man ungefähr die Schmerzen beschreiben, die man sich dabei zufügt.

Das Ganze geht am 27.Dezember in Latrobe los und führt nach Launceston, Devonport und Bournie. Ich halte euch auf dem Laufenden, wie es bei mir läuft!

Bis dahin genießt die Bilder und macht euch schöne Weihnachten zu Hause im Kreise eurer Liebsten!

Auf bald

Euer BallerBarth

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Chauny (classique) (1.1, FRA)
  • World Championships - Road (CM, SUI)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)