Präsentation in Utrecht

Rabobank geht mit vier Teams in die Saison 2012

Foto zu dem Text "Rabobank geht mit vier Teams in die Saison 2012"
Das Rabobank WorldTour-Team | Foto: ROTH

07.12.2011  |  (rsn) – Mit vier Teams wird der niederländische Rabobank–Rennstall in die Saison 2012 gehen. Vorgestellt wurden am Dienstag in Utrecht das WorldTour-Team, das Continental-Team, die Cross- und Mountainbike-Mannschaft sowie die neue Frauen-Equipe um Cross-Weltmeisterin Marianne Vos.

“Der Radsport in den Niederlanden boomt”, erklärte General-Manager Harold Knebel bei der Präsentation. “2012 wird ein spannendes Jahr mit vielen Herausforderungen, einschließlich des Teamzeitfahrens bei den Weltmeisterschaften in unserem Land und der Olympischen Spiele. Unser Ziel ist es, unter die fünf besten Teams weltweit zu kommen“, so Knebel mit Blick auf die WorldTour-Mannschaft.

Im 27 Fahrer starken Aufgebot stehen mit Grischa Niermann und Paul Martens auch wieder zwei Deutsche. Der 36 Jahre alte Niermann steht bei der Rabobank seit dem Jahr 2000 unter Vertrag und ist damit der dienstälteste Profi. Der 28 Jahre alte Martens geht in seine fünfte Saison beim niederländischen Rennstall, der in 2012 auf Kontinuität setzt.

Prominentester der nur drei Neuzugänge ist der australische Sprinter Mark Renshaw (von HTC-Highroad), der den Spanier Oscar Freire ersetzen soll. Der dreifache Weltmeister hat nach neun Jahren das Team verlassen und fährt 2012 für den russischen Rennstall Katjuscha. Vom Nachwuchsteam Rabobank Continental kommen die beiden Niederländer Jetse Bol und Wildco Kelderman. Die beiden weiteren Abgänge sind Pieter Weening und Sebastian Langeveld. Das niederländische Duo schließt sich dem neuen australischen GreenEdge-Team an.

In den Rundfahrten wird Rabobank im kommenden Jahr von den drei Niederländern Robert Gesink, Steven Kruijswijk – in diesem Jahr Neunter des Giro d’Italia und Dritter der Tour de Suisse – sowie Bauke Mollema - Vierter der Vuelta a Espana - angeführt. Sowohl Kruijswijk als auch Mollema sollen 2012 ihr Debüt bei der Tour de France geben.

In den Klassikern setzt das Team in erster Linie auf den Dänen Matti Breschel, der aufgrund von Verletzungen in der abgelaufenen Saison kaum zu Einsätzen kam, und Gesink, der nach einem guten Frühjahr – Zweiter bei Tirreno-Adriatico, Dritter der Baskenland-Rundfahrt, Neunter des Amstel Gold Race – bei der Tour de France weit hinter den Erwartungen zurück blieb und im Gesamtklassement nur Platz 33 belegte.

Die starke Sprinter-Fraktion besteht aus den drei Australiern Graeme Brown, Michael Matthews und Renshaw sowie dem Niederländer Theo Bos.

Das von Marianne Vos angeführte Frauen-Team wird vom früheren niederländischen Sprinter Jeroen Blijlevens geleitet. Mit der Wangenerin Sarah Düster steht auch eine deutsche Fahrerin im 12-köpfigen Aufgebot. Vor ihrer ersten Saison als Profi steht Monique van der Vorst. Die 27-jährige Niederländerin saß seit 1998 im Rollstuhl und feierte große Erfolge als Parathletin. Nach einem Trainingsunfall im Jahr 2010 konnte sie aber wieder ihre Beine bewegen. Nach einer erfolgreichen Rehabilitation kann van der Vorst seit November 2010 ohne fremde Hilfe wieder gehen.

Neuzugänge beim Rabobank-Continental-Team sind die beiden Deutschen Rick Zabel, Sohn von Erik Zabel, und Ruben Zepunkte.

Das Rabobank WorldTour-Team-Aufgebot 2012: Bauke Mollema, Bram Tankink, Coen Vermeltfoort, Dennis van Winden, Jetse Bol, Jos van Emden, Lars Boom, Laurens ten Dam, Maarten Tjallingii, Rick Flens, Robert Gesink, Stef Clement, Steven Kruijswijk, Theo Bos, Tom-Jelte Slager, Tom Leezer, Wilco Kelderman (alle Ned), Carlos Barredo, Juan Manuel Garate, Luis Leon Sanchez (alle Spa), Graeme Brown, Michael Matthews, Mark Renshaw (alle Aus), Paul Martens, Grischa Niermann (beide Ger), Maarten Wynants (Bel), Matti Breschel (Den)

Das Rabobank Frauen-Team-Aufgebot 2012: Marianne Vos, Thalita de Jong, Roxane Knetemann, Iris Slappendel, Rebecca Talen, Annemiek van Vleuten, Monique van der Vorst, Liesbet de Vocht (alle Ned), Sarah Düster (Ger), Pauline Ferrand-Prévot (Fra), Lauren Kitchen (Aus), Tatiana Antosjina (Rus)

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Paris-Chauny (classique) (1.1, FRA)
  • World Championships - Road (CM, SUI)
  • Giro del Medio Brenta (1.2, ITA)