Hartmut Bölts neuer Sportlicher Leiter

33. Bayern-Rundfahrt führt von Traunstein nach Bamberg

Foto zu dem Text "33. Bayern-Rundfahrt führt von Traunstein nach Bamberg"
Die Streckenkarte der 33. Bayern-Rundfahrt | Foto: Bayern-Rundfahrt

05.12.2011  |  (rsn) – Die 33. Bayern-Rundfahrt (22. – 27. Mai 2012) beginnt im oberbayerischen Traunstein und endet nach fünf Etappen und 799 Kilometern im oberfränkischen Bamberg. Dazwischen liegen die weiteren Etappenorte Penzberg, Kempten, Treuchtlingen und Feuchtwangen. Das meldeten die Organisatoren des einzigen deutschen Mehretappenrennens am Montag. Schirmherr der Rundfahrt ist Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer.

Besonders interessant versprechen die ersten beiden Etappen zu werden, die über mehrere mehreren Bergwertungen der 1. Kategorie durch das Chiemgau, den Pfaffenwinkel und das Allgäu führen, drei der touristischen Hochburgen des Freistaats. Die Sprinter werden möglicherweise erst auf der 3. Etappe von Kempten nach Treuchtlingen zum Zug kommen. Das im Kampf um den Gesamtsieg wohl entscheidende Einzelzeitfahren wird auf einem welligen 26-Kilometer-Kurs in Feuchtwangen ausgetragen. Die letzte Etappe führt von dort über erneut flaches Terrain nach Bamberg, wo es zu einer zweiten Sprintankunft kommen könnte.

Bereits jetzt ist nach Angaben der Organisatoren das Interesse der Teams an einem Start in Bayern groß. „Die Bayern-Rundfahrt hat einen hervorragenden Ruf, so dass wir auch parallel zum Giro d‘Italia in Bayern eine Top-Besetzung erwarten“, erklärte Rundfahrtleiter Ewald Strohmeier. „Wir müssen nur mal abwarten, wie sich die Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele in London auf unser Rennen auswirken.“ Vor allem die britischen Stars wie das Sky-Trio Mark Cavendish, Bradley Wiggins oder Titelverteidiger Geraint Thomas werden ihr Rennprogramm im Frühjahr auf die Spiele in ihrer Heimat ausrichten.

Strohmeier hofft, auch diesmal wieder möglichst viele der deutschen Spitzenfahrer verpflichten zu können, auch wenn deren Teams bei den zeitgleich stattfindenden Rennen wie dem Giro und der Belgien-Rundfahrt im Einsatz sein werden. Auf der Wunschliste stehen Fahrer wie die beiden Sprinter John Degenkolb, Etappensieger der diesjährigen Ausgabe, und Marcel Kittel (beide Project 1t4i), Linus Gerdemann, Gewinner der Bayern-Rundfahrt 2009, und der dreifache Bayern-Rundfahrt-Sieger Jens Voigt (beide RadioShack-Nissan). Fraglich ist dagegen, ob die beiden belgischen Teams Omega Pharma-QuickStep (mit Tony Martin, Bert Grabsch und Gerald Ciolek) und Lotto-Belisol (mit André Greipel und Marcel Sieberg) am Start stehen werden.

Neuer Sportlicher Leiter des Rennens wird Hartmut Bölts. Der ältere Bruder von Udo Bölts löst Uwe Peschel ab, der im kommenden Jahr als Sportlicher Leiter im russischen Team Katjuscha verantwortlich sein wird. Der 50-jährige Bölts, Deutscher Meister des Jahres 1988 und Vize-Weltmeister von 1987, gewann in seiner aktiven Zeit selbst zwei Etappen bei der Bayern-Rundfahrt.

Keine Veränderungen gibt es dagegen beim Hauptsponsor. Erst vor kurzem haben die bayerischen Volksbanken Raiffeisenbanken ihr Engagement bis Ende 2015 verlängert. Gemeinsam mit Škoda, Stahlgruber und REMA TIPTOP bilden sie das finanzielle Rückgrat der Rundfahrt. Gesucht wird allerdings ein neuer Partner für die Bergwertung, nachdem der bisherige Sponsor Franken-Brunnen seinen Ausstieg angekündigt hat.

Die Etappen:
1. Etappe, Mittwoch, 23. Mai 2012: Traunstein – Penzberg, 215,7 km
2. Etappe, Donnerstag, 24. Mai 2012: Penzberg – Kempten, 195,4 km
3. Etappe, Freitag, 25. Mai 2012: Kempten – Treuchtlingen, 196,4 km
4. Etappe, Samstag, 26. Mai 2012: Feuchtwangen–Feuchtwangen, 26,4 km, EZF
5. Etappe, Sonntag, 27. Mai 2012: Feuchtwangen – Bamberg, 164,9 km
Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine