Spanische Medien berichten

Anklage empfiehlt zweijährige Sperre gegen Mosquera

Foto zu dem Text "Anklage empfiehlt zweijährige Sperre gegen Mosquera"
Ezequiel Mosquera (Vacansoleil-DCM) | Foto: ROTH

27.10.2011  |  (rsn) – Nach spanischen Medienberichten empfiehlt die Anklage im Fall Ezequiel Mosquera (Vacansoleil-DCM) eine zweijährige Sperre für den Vuelta-Zweiten von 2010. Die letztendliche Entscheidung muss der Spanische Verband RFEC treffen. Kürzlich hatte der Verband lediglich eine sechsmonatige Sperre gegen Oscar Sevilla verhängt, der ebenso wie Mosquera positiv auf den Blutplasmaexpander HES getestet worden war, mit dem sich Blutdoping verschleiern lässt.

Der 35 Jahre alte Mosquera war bereits bei der Vuelta 2010 auffällig gewesen, die er hinter dem Italiener Vincenzo Nibali (Liquigas-Cannondale) auf Rang zwei beendet hatte. Danach kam es zu langen Verzögerungen. Der Radsportweltverband UCI soll die Unterlagen erst im April dieses Jahres nach Spanien weitergeleitet haben, der nationale Verband eröffnete erst im Juli ein Verfahren gegen den Kletterspezialisten, der in diesem Jahr kein einziges Rennen für sein neues Team Vacansoleil-DCM bestritten hat.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)