Niederländer planen mit 28 Fahrern für 2011

Vacansoleil: Mol verlängert, zwei weitere Italiener kommen

Vor der beeindruckenden Skyline von Doha endet die Katar-Rundfahrt.

Roger Kluge (l) gewann in Katar die Wertung des besten Jungprofis.

Der Italiener Francesco Chicchi siegt auf der letzten Etappe der Katar-Rundfahrt.

Wouter Mol präsentiert die Trophäe für den Gesamtsieg der Katar-Rundfahrt.

Heinrich Haussler (l) hat sich Rang zwei und das silberne Sprinter-Trikot gesichert.

Über weite Strecken ging es bei der Katar-Rundfahrt durch Wüstenlandschaft.

"> Foto zu dem Text "Vacansoleil: Mol verlängert, zwei weitere Italiener kommen"

Der Niederländer Wouter Mol (l) freut sich über den Gesamtsieg der Katar-Rundfahrt.

Vor der beeindruckenden Skyline von Doha endet die Katar-Rundfahrt.

Roger Kluge (l) gewann in Katar die Wertung des besten Jungprofis.

Der Italiener Francesco Chicchi siegt auf der letzten Etappe der Katar-Rundfahrt.

Wouter Mol präsentiert die Trophäe für den Gesamtsieg der Katar-Rundfahrt.

Heinrich Haussler (l) hat sich Rang zwei und das silberne Sprinter-Trikot gesichert.

Über weite Strecken ging es bei der Katar-Rundfahrt durch Wüstenlandschaft.

29.12.2010  |  (rsn) – Der Niederländer Wouter Mol hat seinen Vertrag bei Vacansoleil um ein weiteres Jahr verlängert. Zudem gab der niederländische Rennstall, der im kommenden Jahr mit einer ProTeam-Lizenz ausgestattet sein wird, die Verpflichtung der Italiener Santo Anzà und Marcello Pavarin bekannt. Beide erhielten ebenfalls Einjahresverträge.

Der 28 Jahre alte Mol fährt seit 2006 für die diversen Teams von Manager Daan Luijkx und gewann in diesem Jahr überraschend die Katar-Rundfahrt. In der zweiten Saisonhälfte fiel er wegen einer Viruserkrankung aus. Der 30-jährige Santo Anzà fuhr in diesem Jahr für den italienischen Zweitdivisionär Ceramica Flaminia. Im Jahr 2008 gewann er die Brixia-Tour. Dazu kommen Erfolge bei den italienischen Eintagesrennen Giro della Romagna (2006) und Trofeo Melinda (2007). Der 24 Jahre alte Pavarin wurde 2008 Profi und stand bei Colnago - CSF Inox bzw. CSF Group unter Vertrag.

Vacansoleil plant mit 28 Fahrern für neue Saison, das größte Kontingent stellen die Niederländer (neun Fahrer) vor den Italienern (sieben) und den Belgiern (fünf). Im Aufgebot wird auch noch der Spanier Ezequiel Mosquera geführt. Der Vuelta-Zweite muss nach einem positiven Dopingteste aus der Spanien-Rundfahrt eine Sperre befürchten.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • World Championships - ITT (WC, SUI)