Quick Step will auch Crossweltmeister Stybar

Lefevere bestätigt Steegmans-Verpflichtung

Foto zu dem Text "Lefevere bestätigt Steegmans-Verpflichtung"
Gert Steegmans (RadioShack) Foto: ROTH

20.12.2010  |  (rsn) – Der Belgier Gert Steegmans kehrt nach zwei Jahren bei Katjuscha und RadioShack wieder zu Quick Step zurück. Das bestätigte Teamchef Patrick Lefevere. Der Belgier arbeitet zudem weiter an einer Verpflichtung des tschechischen Crossweltmeisters Zdenek Stybar.

"Ich hoffe, er ist der alte Gert. Nach zwei Jahren in der Ferne liegt der Ball wieder in seinem Feld und ich hoffe, er kann ihn aufnehmen“, kommentierte Lefevere gegenüber Sporza.be Steegmans Rückkehr. Der 30 Jahre alte Belgier stand bei Quick Step bereits von 2007 bis Ende 2008 unter Vertrag und feierte in dieser Zeit unter anderem zwei Etappensiege bei der Tour de France.

Nach einem kurzen Zwischenspiel bei Katjuscha – das vorzeitig beendet wurde, weil sich Steegmans weigerte, die teaminternen Anti-Dopingklauseln zu unterschreiben - wechselte der Sprinter Anfang 2010 zu RadioShack, wo er aufgrund diverser Verletzungen aber nicht überzeugen konnte. Der Armstrong-Rennstall löste den bis Ende 2011 laufenden Vertrag mit Steegmans schließlich auf. Wie teuer diesen der vorzeitige Abschied kommt, ist unbekannt. Quick Step-Teamchef Lefevere hatte bereits angekündigt, keine Ablösesumme zahlen zu wollen.

Im Fall Stybar, dessen Vertrag Ende 2010 ausläuft, hat nach Angaben von sportwereld.be dessen Telenet Fidea-Rennstall ein „Vorkaufsrecht“. Sollte das Crossteam das Angebot einer anderen Mannschaft überbieten, muss Stybar bei Telent Fidea bleiben. Angeblich soll Lefevere sein ursprüngliches Angebot von 525.000 Euro pro Jahr mittlerweile erhöht haben.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • World Championships - ITT (WC, SUI)