RSN-Rangliste 2010 - Platz 35: Ivan Basso (Liquigas)

Auf den Giro-Thron zurückgekehrt

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Auf den Giro-Thron zurückgekehrt"
Ivan Basso (Liquigas) präsentiert strahlend seine Siegertrophäe Foto: ROTH

11.12.2010  |  (rsn) – Ivan Basso ist auf den Platz zurückgekehrt, den er bereits vor seiner Dopingsperre erobert hatte: auf den Giro-Thron. Vier Jahre nach seinem ersten Triumph gewann der Italiener zum zweiten Mal in seiner Karriere die Heimat-Rundfahrt.

Neben dem souveränen Gesamtsieg feierte Basso zudem einen spektakulären Etappenerfolg bei der Bergankunft am Monte Zoncolan. Außerdem gewann er das Mannschaftszeitfahren mit seinem Liquigas-Team. Insgesamt fuhr der Kletterspezialist, der erst drei Tage vor dem Ende des Rennens das Rosa Trikot übernahm, auf fünf Etappen auf`s Podium.

Das Jahr 2010 stand für Basso ganz im Zeichen des Giro d'Italia - ansonsten war vom Liquigas-Kapitän wenig zu sehen. Seinen einzigen weiteren Sieg fuhr der 33-Jährige Anfang August beim Eintagesrennen GP Industria (Kat. 1.1) ein.

Dagegen trat der Giro-Gewinner bei der Tour de France zwar an, aber nicht sonderlich in Erscheinung. Basso beendete das größte Radrennen der Welt auch aufgrund einer Bronchitis nur auf Platz 32.

Die Tour de France soll in der kommenden Saison Bassos großes Saisonziel werden, so wie in diesem Jahr der Giro. Angesichts des berglastigen Kurses der kommenden Tour ist dem Zweiten von 2005 der Sprung auf das Podium durchaus zuzutrauen. Ob der Routinier seinen großen Traum vom Tour-Triumph 2011 wird wahrmachen können, scheint angesichts der Konkurrenten Andy Schleck und Alberto Contador - falls der Spanier nicht gesperrt werden sollte - aber fraglich.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • World Championships - ITT (WC, SUI)