Cottbuser wechelt von Cofidis zu neuem Bahnteam Erdgas

Weltmeister Levy kehrt in die Heimat zurück

Foto zu dem Text "Weltmeister Levy kehrt in die Heimat zurück"
Maximilian Levy fährt 2011 für das neue deutsche Erdgas-Bahnteam. Foto: ROTH

09.12.2010  |  (rsn) - Teamsprint-Weltmeister Maximilian Levy wird nach einem Jahr bei der französischen Cofidis-Equipe in die Heimat zurückkehren und sich ab dem 1. Januar 2011 dem neuen Chemnitzer Team Erdgas nschließen. Das teilte das einzige in Deutschland gemeldete Profibahnteam am Donnerstag mit.

„Natürlich freue ich mich auf die Startmöglichkeit im Team Erdgas, besonders auf die professionellen Bedingungen“, kommentierte der dreiundzwanzigjährige Cottbuser seinen Wechsel. Das Team wird aus sechs Fahrern bestehen: Neben Levy handelt es sich dabei um Robert Förstemann, einem weiteren Fahrer aus dem Weltmeister-Trio 2010, Carsten Bergemann, Stefan Bötticher, Vizeweltmeister der Junioren im Sprint 2010, Joachim Eilers, Doppeleuropameister U23 im Teamsprint und Keirin 2010, sowie Sascha Hübner. Sportlicher Leiter ist Michael Hübner, als Trainier ist Ralph Müller verantwortlich.

„Zur Realisierung unseres ersten großen Traumes, dem Gewinn einer olympischen Goldmedaille 2012, haben wir einen starken Kader aus jugendlicher Aggressivität und ausgewogener Erfahrung zusammengestellt“, sagte Teammanager Jens Fiedler, nach dessen Angaben allerdings „die Finanzierung […] noch nicht hundertprozentig gesichert“ ist.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine