RSN-Rangliste 2010 - Platz 90: Michael Albasini (HTC-Columbia)

Nur in Großbritannien ganz groß

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Nur in Großbritannien ganz groß"
Michael Albasini (HTC-Columbia) Foto: ROTH

05.12.2010  |  (rsn) – Nach einer über lange Zeit nicht zufriedenstellenden Saison drehte Michael Albasini (HTC-Columbia) im September mächtig auf und feierte bei der Tour of Britain sowohl einen Etappen- als auch den Gesamtsieg - und das trotz anhaltender Magenproblemen.

„Ich erhole mich nur langsam, denn die Magenprobleme haben mich ziemlich ausgehöhlt und da ich im Rennen auf Gels verzichten sollte, nagten die Etappen auch mehr als üblich“, schrieb Albasini vor dem Abschlusskriterium auf seiner Homepage.

Neben dem Gesamtsieg bei der Tour of Britain konnte der Schweizer im Laufe der Saison sein Können meist allerdings nur andeuten. So holte er einen zweiten Etappenplatz beim Critérium International (Kat. 2.HC), Platz zehn beim Flèche Wallonne sowie den vierten Gesamtrang bei der Polen-Rundfahrt.

In der kommenden Saison wird der Gewinner der Österreich-Rundfahrt 2009 in sein drittes Jahr beim US-Team HTC Highroad gehen. Nach den zahlreichen prominenten Abgängen wird der 29-Jährige eine noch zentralere Rolle im Team einnehmen. Dann gilt es, schon im Frühjahr für Erfolge zu sorgen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • World Championships - ITT (WC, SUI)