Schlägerei mit Ruic Costa bei Tour de France

UCI suspendiert Barredo für zwei Monate

Foto zu dem Text "UCI suspendiert Barredo für zwei Monate"
Carlos Barredo (Quick Step) und Rui da Costa (Caisse d`Epargne) gehen nach der 6. Tour- Etappe aufeinander los. Foto: ROTH

29.10.2010  |  (rsn) – Die Disziplinarkommission des Radsportweltverbandes UCI hat Carlos Barredo für zwei Monate gesperrt. Der Spanier war im Ziel der 6. Etappe der Tour de France 2010 mit seinem Vorderrad in den Händen auf den Portugiesen Rui Costa (Caisse d’Epargne) losgegangen. Dadurch war es zu einem Faustkampf zwischen den beiden Fahrern gekommen. Die UCI wertete das Verhalten Barredos als eine Schädigung des Rufs und des Ansehens des Radsports und suspendierte den 29-Jährigen, der nach dieser Saison von Quick Step zu Rabobank wechselt, vom 1. Januar bis zum 28. Februar 2011.

Barredo hatte behauptet, dass ihn Costa im Finale der Etappe mit dem Lenker touchiert hätte und sich für sein Verhalten entschuldigt.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Presidential Cycling Tour of (2.UWT, TUR)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Belgrade Banjaluka (2.1, BIH)
  • Vuelta Ciclista del Uruguay (2.2, URY)
  • Tour de Iskandar Johor (2.2, MAS)