Der Giro hat aber Vorrang

Basso: 2011 nächster Angriff auf das Tour-Podium

Foto zu dem Text "Basso: 2011 nächster Angriff auf das Tour-Podium"
Ivan Basso (Liquigas) Foto: ROTH

27.07.2010  |  (rsn) – Aus dem Plan, nach dem Rosa Trikot auch noch das Gelbe überzustreifen, ist nichts geworden. Ivan Basso (Liquigas) beendete die erste Tour de France nach seiner Dopingsperre abschlagen auf dem 32. Platz, fast eine Stunde hinter der Sieger Alberto Contador (Astana).

„Ich bin natürlich nicht zufrieden mit dem Ergebnis, aber glücklich, die Tour de France erstmals nach fünf Jahren wieder gefahren zu sein“, sagte der Italiener zu cyclingnews.com. Nach seinem Giro-Triumph im Mai hatte Basso angekündigt, auch bei der Tour um den Sieg mitfahren zu wollen. Schnell musste der 32-Jährieg aber einsehen, dass er nicht mit den Besten mithalten konnte. Außerdem zog sich Basso in den Pyrenäen eine Bronchitis zu, was seinen großen Rückstand im Gesamtklassement erklärt.

Aber selbst bei voller Gesundheit wäre das Podium in unerreichbarer Ferne gewesen, wie der Liquigas-Kapitän anmerkte. „Um ehrlich zu sein: Mehr als ein Top Ten-Platz wäre nicht drin gewesen“, sagte Basso. „Ich war nach dem Giro noch etwas müde. Aber ich würde das Rosa Trikot nicht für einen Top Ten-Platz bei der Tour hergeben.“

Der zweifache Girosieger ist aber optimistisch, dass ihm bei der Tour de France noch einmal ein Coup gelingen kann. „Denis Mentschow hat letztes Jahr den Giro gewonnen und war diesmal auf dem Podium der Tour“, sagte er. „Contador hat das Rennen letztes Jahr dominiert, musste in diesem Jahr aber leiden. Ich denke, es ist nicht verrückt zu erklären, dass ich um das Tour-Podium fahren kann.“

Auch wenn er einsehen musste, dass beide große Rundfahrten in einem Jahr kaum zu gewinnen sind, plant Basso auch für die kommende Saison Starts sowohl beim Giro als auch bei der Tour – wobei die Italien-Rundfahrt Priorität genießt. „Auch wenn ich fast 33 bin, glaube ich, dass ich beide Rennen in einem Jahr mit guten Resultaten bestreiten kann“, erklärte er.

In diesem Jahr wird Basso nur noch einige Kriterien und italienische Eintagesrennen fahren und danach seine Saison beenden. „Und wenn ich mich von 2010 vollständig erholt haben werde, beschäftige ich mich mit 2011“, kündigte der Liquigas-Kapitän an.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Presidential Cycling Tour of (2.UWT, TUR)
  • Radrennen Männer

  • Tour du Loir et Cher E Provost (2.2, FRA)
  • Belgrade Banjaluka (2.1, BIH)
  • Vuelta Ciclista del Uruguay (2.2, URY)
  • Tour de Iskandar Johor (2.2, MAS)