Ärger bei Bbox Bouygues Telecom

Keine ProTour-Lizenz - Fedrigo will weg

Foto zu dem Text "Keine ProTour-Lizenz - Fedrigo will weg"

Pierrick Fedrigo (Bbox Bouygues Telecom) nach seinem Etappensieg bei der Tour de France2009

Foto: ROTH

29.09.2009  |  (rsn) – Der Franzose Pierrick Fedrigo will sein Bbox Bouygues Telecom-Team verlassen, weil dem Rennstall vom Weltradsportverband UCI die ProTour-Lizenz für 2010 verweigert worden ist. “Es kommt für mich gar nicht in Frage, dass ich im kommenden Jahr ProContinental fahre“, so der 31-jährige Franzose, der bei der Tour de France 2009 eine Etappe gewinnen konnte. „Ich muss an mich denken und meine Ambitionen bewegen sich auf höchstem Niveau.“ Fedrigo erwartet Konflikte mit seinem Teamchef Jean-René Bernaudeau, „der nicht bereit ist, etwas zu verhandeln."

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine