55. Vier Tage von Dünkirchen: Duret gewinnt Etappe

Greipel muss Rosa Trikot wieder abgeben

Foto zu dem Text "Greipel muss Rosa Trikot wieder abgeben"

André Greipel (Columbia Highroad)

Foto: ROTH

07.05.2009  |  (rsn) – André Greipel (Columbia-Highroad) hat auf der 3. Etappe der Vier Tage von Dünkirchen eine weitere Podiumsplatzierung herausgefahren, musste aber sein rosafarbenes Führungstrikot abgeben. Auf dem mit 228,1 Kilometern längsten Teilstück der sechstägigen Rundfahrt von Bleriot Plage nach Bethune hatten wieder die Ausreißer die Nase vorn.

Es siegte der Franzose Sébastien Duret (Bretagne-Schuller) mit fünf Sekunden Vorsprung auf seinen Landsmann Sébastien Minard (Cofidis). Unmittelbar dahinter gewann Greipel den Sprint des heranjagenden Feldes vor dem Belgier Jurgen Roelandts (Silence – Lotto). In der Gesamtwertung löste Minard aber dennoch den 26-jährigen Deutschen an der Spitze ab. Greipel hat jetzt drei Sekunden Rückstand auf den neuen Gesamtführenden, der Kolumbainer Marlon Alirio Perez Arango (Caisse d'Epargne) belegt fünf Sekunden hinter Minard Platz drei.

Duret und Minard hatten schon nach 18 Kilometer zusammen mit ihrem Landsmann Clément Lhotellerie (Vacansoleil), Perez Arango und dem Belgier Kevin Ista (Agritubel) attackiert und sich einen Maximalvorsprung von 8:40 Minuten herausgefahren. Greipels Columbia-Team, das an der Spitze des Feldes zunächst ein stetiges Tempo eingeschlagen hatte, machte erst ab Rennkilometer 180 ernst. Da betrug der Vorsprung des Quintetts immer noch rund fünf Minuten.

Als der Abstand acht Kilometer vor dem Ziel auf weniger als zwei Minuten geschrumpft war, sah alles danach aus, als ob die Sprinterteams alles richtig gemacht hätten. Tatsächlich wurden aber nur Lhotellerie, Perez und Ista wieder gestellt, während Duret einen knappen Vorsprung ins Ziel rettete und auch Minard sich noch vor den Verfolgern behaupten konnte.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Regione Lombardia (1.Pro, ITA)
  • Paris Camembert (1.1, FRA)