Aufgebot Fleche Wallonne

Kirchen und Sinkewitz sollen es für T-Mobile richten

23.04.2007  |  (Ra) - Nachdem man am Sonntag beim Amstel Gold Race nicht in die Entscheidung um den Sieg eingreifen konnte, nimmt das T-Mobile Team am Mittwoch beim Fleche Wallonne einen neuen Anlauf, um eine vordere Platzierung herauszufahren. Vor allem auf Kim Kirchen und Patrik Sinkewitz ruhen die Hoffnungen. Beide Fahrer haben in der Vergangenheit gezeigt, dass sie in den belgischen Ardennen zurecht kommen.

Unterstützt wird das Duo von Michael Barry, Scott Davis, Axel Merckx, Marco Pinotti, Michael Rogers und Thomas Ziegler.

T-Mobile beim Fleche Wallonne: Kim Kirchen, Patrik Sinkewitz, Michael Barry, Scott Davis, Axel Merckx, Marco Pinotti, Michael Rogers und Thomas Ziegler

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine