"Vertrauensverhältnis ist zerstört"

Ullrich tritt aus Schweizer Radsportverband aus

19.10.2006  |  (Ra) - Jan Ullrich hat mit sofortiger Wirkung seinen Austritt aus dem Schweizer Radsportverband Swiss Cycling erklärt. Das schreibt der 32-Jährige heute auf seiner Website. Ihm sei es nicht zumutbar „einem Verband anzugehören, der nachhaltig Persönlichkeitsrechte und Berufsfreiheit eines Mitglieds verletzt und zu spezifizierten Beanstandungen keine Stellung nimmt“, heißt es in dem Pressetext. Ullrich hatte sich zuletzt bitter über das seiner Meinung nach rufschädigende Verhalten von Swiss Cycling beschwert.

„Seit Monaten heizen Verantwortliche von Swiss Cycling und Swiss Olympic presseöffentlich mit widersprüchlichen Stellungnahmen die Medienkampagne gegen mich an“, wird Ullrich zitiert. „Das Vertrauensverhältnis ist jetzt zerstört. Dieser Austritt aus dem Verband bedeutet nicht, dass ich meine Karriere beende, es bestehen Kontakte zu anderen Radsportverbänden wegen einer Lizenz 2007.“

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine