Steegmans Sprintsieger bei Algarve Rundfahrt

Zberg und Ziegler mischen vorne mit

Von Matthias Seng

17.02.2006  |  Gert Steegmans (Davitamon-Lotto) hat die 3. Etappe der Algarve-Rundfahrt gewonnen. Der Belgier siegte nach 198 Kilometer von Castro-Marin nach Faro im Massensprint vor dem Briten Jeremy Hunt (Unibet.com) und Markus Zberg vom Team Gerolsteiner. Der Schweizer hatte schon bei der Auftaktetappe Platz drei belegt.

Als bester T-Mobile-Fahrer wurde Thomas Ziegler Achter. Von seinem Sportlichen Leiter erhielt der 25 jährige Erfurter lobende Worte: "Thomas ist wie schon an den übrigen Tagen sehr stark gefahren und hat immer wieder attackiert“, sagte Frans van Looy. „Es macht Spaß, wie sich der Junge immer wieder vorne zeigt."

Die Vorentscheidung fiel bei frühlingshaften Temperaturen um die 19 Grad rund 20 Kilometer vor Tagesziel in Faro. In der Verfolgung des Italieners Marco Serpellini (Unibet) zerfiel das Feld am letzten Anstieg in zwei Teile. Die erste Gruppe mit rund 70 Fahrern holte rund fünf Kilometer vor dem Ziel den ehemaligen Gerolsteiner-Fahrer ein. Im darauf folgenden Sprint erwies sich Steegmans als der Stärkste.

Durch seinen zweiten Platz übernahm Hunt auch die Führung in der Gesamtwertung, wo er zwei Sekunden vor Steegmans liegt und drei Sekunden vor dem Portugiesen Hugo Sabido (Barloworld). Markus Zberg folgt auf Platz vier mit vier Sekunden Rückstand, bester T-Mobile-Fahrer ist Patrik Sinkewitz auf Rang neu (+10 Sek).

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine