Etoile de Bèsseges

T-Mobile bei Willems-Sieg unter ferner liefen

01.02.2006  |  (T-Mobile/ra) Frederik Willems vom Zweitdivisionsteam Chocolade Jacques hat die erste Etappe der Mehretappenfahrt "Etoile de Bèsseges" (Stern von Besseges) gewonnen. Der 26-Jährige Belgier setzte sich nach 126 Kilometern rund um Marseille gegen eine vierköpfige Verfolgergruppe durch und konnte damit seinen zweiten Profisieg feiern. Zweiter wurde Willems Landsmann Preben Van Hecke (Davitamon-Lotto), Dritter der Franzose Thomas Voeckler (Bouygues Telecom)

Wie schon gestern beim GP La Marseillaise konnte sich kein Fahrer vom T-Mobile Team vorne platzieren. Lediglich Jörg Ludewig, Bas Giling und Eric Baumann erreichten bei welligem Terrain mit dem ersten Teil des Pelotons das Ziel in der französischen Metropole am Mitelmeer.

Beim heutigen Start nicht mehr dabei war der Australier Simon Gerrans (Ag2r). Der Sieger der Tour "Down Under" war am Vortag beim GP La Marseillaise" rund 500 Meter vor dem Ziel mit sieben weiteren Fahrern gestürzt und hatte sich einen Schlüsselbeinbruch zugezogen.

Das zweite Teilstück führt das Peloton am Donnerstag über 149 Kilometer von Nimes nach Saint Ambroix. Dann hofft Frans van Looy, T-Mobiles Sportlicher Leiter, die Chance für seine Sprinter gekommen: "Das Profil spricht für eine Massenankunft. Dann wollen wir mit mindestens einem Fahrer vorne dabei sein."

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine