Wolfram Wiese erneut auf dem Podium

07.08.2005  |  Wolfram Wiese fährt weiter in bestechender Form. Das stellte er am Samstag in Mettmann beim RegioBahn-Cup unter Beweis, als das von 116 auf 90 Kilometer verkürzte Rennen als Dritter beendete.

Der ComNet-Senges-Profi fuhr mit in einer neunköpfigen Spitzengruppe, die das Rennen über weiter Strecken bestimmte. Im Endspurt musste er nur Christian Knees (Wiesenhof) und Holger Sievers (Lamonta) den Vortritt lassen. Dafür aber verwies Wolfram Wiese den ProTour-Profi Jörg Ludewig auf Rang vier. Unwetterartige Regenschauer sorgten schließlich dafür, dass das Rennen um 20 Kilometer verkürzt wurde. Markus Eichler wurde Elfter, nachdem er im Spurt des Hauptfeldes Zweiter wurde.

Auch beim hochklassig besetzten Sparkassen-Giro in Bochum glänzte das Stolberger Team. Hinter dem Spitzenduo Lubor Tesar (Akud) und Marcel Sieberg (Lamonta) fuhr Wolfram Wiese in einer neunköpfigen Verfolgergruppe zusammen mit Fabian Wegmann (Gerolsteiner) und Jörg Ludewig (Domina Vacanze). Im Spurt dieser Gruppe wurde er nach 175 Kilometern Vierter dieser Verfolgergruppe und damit Sechster im Klassement. Robert Retschke war in einer Gruppe dahinter und belegte Rang 15.

Für einen weiteren Triumph am Wochenende sorgte Markus Eichler. Er startete bei einem Rundstreckenrennen über 80 Kilometer in Troisdorf. Dabei ließ er nichts anbrennen, nachdem er sich im gesamten Rennen stets aktiv an der Spitze des Feldes zeigte. Im Endspurt war er schließlich nicht zu schlagen und gewann das Rennen überlegen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tro-Bro Léon (1.1, FRA)
  • Giro del Belvedere (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)