Tour of Britain

Überraschungssieger Ardila

Von Matthias Seng

05.09.2004  |  Der Kolumbianer Mauricio Ardila hat überraschend die Tour of Britain gewonnen. Der 25-jährige Fahrer vom Team Chocolade Jacques kam auf der fünften und letzten Etappe der Rundfahrt mit dem Hauptfeld ins Ziel und verteidigte souverän seine Spitzenposition. Die Tageswertung über 72 Kilometer durch die Straßen Londons gewann im Sprint der Italiener Enrico Degano (Barloworld) vor dem Neuseeländer Julian Dean (Credit Agricole) und dem US-Amerikaner Kirk Obee ( Navigators Insurance). Bester deutscher Fahrer war André Korff (T-Mobile) auf Platz 15.

In der Gesanmtwertung hatte Ardila 12 Sekunden Vorsprung auf Dean und 17 auf den Belgier Nick Nuyens (Quick.Step Davitamon). Rolf Aldag (T-Mobile) wurde 21. mit 43 Sekunden Rückstand auf den Sieger.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)