T-Mobile bei der Hessen-Rundfahrt

Kessler fährt wieder

Von Matthias Seng

01.09.2004  |  Mit Christian Werner als Lokalmatador und Kapitän der siebenköpfigen Mannschaft wird T-Mobile bei der heute startenden Hessen-Rundfahrt an den Start gehen. Die beste Nachricht liefert dem Bonner Rennstall vorab aber ein anderer: Matthias Kessler, der sich bei einem Sturz bei der diesjährigen Tour schwere Rippen- und Lungenverletzungen zugezogen hatte, wird erstmals wieder ein Rennen bestreiten können. Der 25 Jährige freut sich schon auf sein Comeback: ""Beim Training fühlte ich mich in den vergangenen Wochen schon ganz gut. Die Hessen-Rundfahrt könnte für mich vom Profil her und von der Länge genau der richtige Einstieg sein." Dabei wird er eine ihm schon bekannte Rolle spielen: die des Edelhelfers für den Kapitän. Der heißt diesmal aber nicht Jan Ullrich, sondern Christian Werner und hat sich einiges vorgenommen:"Ich fühle mich gut und werde versuchen, einen möglischt guten Platz im Gesamtklassement zu erobern. Vielleicht kann ich mir ja auch noch einen WM-Startplatz zu erkämpfen."

Mit Tobias Steinhauser, dem Sieger der hessen-Rundfahrt 2000 und dem Italiener Daniele Nardello bietet T-Mobile weitere Fahrer auf, die zumindest in der Lage sind Etappensiege herauszufahren. Das Aufgebot vervollständigen Giuseppe Guerini, Sergej Jakowlew, Jan Schaffrath und Bram Schmitz.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • V4 Special Series (1.2, HUN)
  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)