Hondo: Zweiter Sieg in Buchholz?

17.05.2004  |  Traditionell steht die Nordheidemetropole Buchholz vor den südlichen Toren Hamburgs am Himmelfahrtstag ganz im Zeichen des Radsports. Mit einem Rekordergebnis von 600 Meldungen - darunter allein 4 amtierenden Deutschen Meistern und 2 Europameistern - in 7 Klassen weist der diesjährige „GP Buchholz bereits das erste Superlativ auf.

Erfahrungsgemäß steht bei diesem renommierten Deutschen Rundstrecken-Klassiker das Rennen der Elite mit Fahrern aus 14 Profi-Teams und Sportgruppen, darunter 6 der 1. Kategorie, im Blickpunkt der erwarteten 20000 Zuschauer. Nach dem Schlußspurt haben die Rennfahrer der Elite-Klasse 112 km und 1400 Steigungsmeter überwunden. Auf dem 2,8km langen Rundkurs mit Rundenzeiten von ca. 4 Minuten haben sowohl etablierte Straßenfahrer wie Jörg Jaksche, CSC-Team (Sieger Paris-Nizza 2004) oder Danilo Hondo, Team Gerolsteiner (bereits 6 Siege in 2004), starke Bahnspezialisten wie die Europameister im 2-er Mannschaftsfahren und Sieger des Stuttgarter 6-Tagerennens, Andreas Kappes/Andreas Beikirch, sowie vielversprechende Nachwuchsprofis wie Linus Gerdemann, Team Winfix-Arnold und Christian Knees, Team Wiesenhof eine reelle Siegchance.

Unter den mehr als 15 potentiellen Siegesanwärtern sind neben den bereits genannten Fahrern besonders der Oldie unter den Deutschen Profis, Jens Heppner vom Team Wiesenhof, dessen Teamkamerad Björn Schröder, der Deutsche Vizemeister Patrick Sinkewitz vom belgischen Team Quickstep-Davitamon sowie der Hannoveraner Grischa Niermann (Team Rabobank) hervorzuheben.

Besonders motiviert gehen die Vorjahressieger Danilo Hondo (2000), Björn Schröder (2002) und Jens Heppner (2003 in Streckenrekordzeit) an den Start. Sie wollen sich jeweils als erster Fahrer in die Siegerliste des seit 1989 ausgetragenen „GP Buchholz“ zum 2. Mal eintragen.

Hochklassigen Radsport verspricht bereits der erste Wettbewerb über 50km (Start 9.00 Uhr) mit der Junioren-Klasse. In diesem Rennen treffen die derzeit besten deutschen Fahrer der Mannschaften aus Cottbus, Berlin und Frankfurt/Oder aufeinander. Es folgen die Rennen der Jugend, der regionalen Männerklasse (C-Klasse) und den Schüler-Klassen.

Der Höhepunkt dieser über 8 Stunden währenden Radsportveranstaltung beginnt mit der Vorstellung von Fahrern und Mannschaften um 13.45 Uhr bevor um 14.30 Uhr das Hauptrennen angeschossen wird. Ein besonderer Leckerbissen für Radsportfans wird die ins das Hauptrennen eingebettete durchlaufende Sprintwertung der Sparkasse Harburg-Buxtehude sein. Gegen 17.15 Uhr werden dann die Sieger der Elite feststehen.

Am Rande der Strecke erwartet die Zuschauer ein Rahmenprogramm u.a.mit Life-Musik, Verlosungen, Gewinnspielen, Kinderkarussels. Somit präsentiert sich der „GP Buchholz“ nicht nur als vatertags- sondern auch als familiengemäße Sportveranstaltung.

Unter der Internetadresse www.gp-buchholz.de können schon jetzt die Meldelisten aller Klassen eingesehen werden (unter Ergebnisse), und bereits ca. 30 Minuten nach Ende eines Rennens sind dort die Ergebnisse abzurufen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)