Zweite Auflage des Rad-Rennens „GP Schwarzwald“ im August

07.02.2003  | 

Strecke führt von Triberg durch „das Ferienland“ im Schwarzwald

Im vergangenen Jahr konnten sich die Radsport-Fans erstmals das hochkarätige Radrennen „GP Schwarzwald“ in ihrem Terminkalender notieren. Nach der gelungenen Premiere, die von Bad Krozingen auf den Feldberg führte, startet die zweite Veranstaltung in diesem Jahr in Triberg und führt durch „das Ferienland“ im Schwarzwald.

„Es wird auch im nächsten Jahr einen Grand Prix Schwarzwald geben“, hatte der Organisationschef Rik Sauser von der Sauser Sport- und Event Management GmbH aus Villingen-Schwenningen nach der Premiere des wohl härtesten Eintagesrennen in Deutschland versprochen. Da die Grundidee beinhaltet, dass das Rennen, welches vom Weltradsportverband UCI auf Anhieb in die Kategorie 1.3 eingestuft wurde, den Schwarzwald als Region repräsentieren soll, wechseln Start- und Zielorte. Den Zuschlag für die Rennen am 23. und 24. August 2003 bekam dieses Mal die Stadt, in der Deutschlands höchste Wasserfälle tosen – Triberg. Hier werden internationale Radstars starten, um Weltranglistenpunkte einzufahren. Nach einem anspruchsvollen Kurs quer durch „das Ferienland“ im Schwarzwald, zu dem sich Triberg, Schonach, Schönwald, Furtwangen und St.Georgen zusammengeschlossen haben, wird auch die Ziellinie wieder in Triberg sein. Bevor jedoch die Berufsradfahrer am Sonntag den 24. August 2003 kräftig in die Pedale treten werden, können Hobby-Pedaleure beim Jedermann-Rennen am Samstag, den 23. August 2003 ihr Können beweisen und zu Helden der Schwarzwald-Straßen werden.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Giro d´Italia (2.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Rás Tailteann (2.2, IRL)
  • Tour of Japan (2.1, JPN)