Transferanalyse

Neuer Buchmann-Helfer erhofft sich Karriereschub

Foto zu dem Text "Neuer Buchmann-Helfer erhofft sich Karriereschub"
Wilco Kelderman wechselt von Sunweb zu Bora - hansgrohe | Foto: Cor Vos

07.09.2020  |  (rsn) - Auch wenn seit der zweiten Pyrenäenetappe für Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) das Podium der Tour de France in unerreichbarer Ferne liegt, so wird Deutschlands bester Rundfahrtspezialist im kommenden Jahr wieder einen Anlauf nehmen, im Kampf um das Gelbe Trikot ein Wörtchen mitzureden. Mit der Verpflichtung von Wilco Kelderman, der einen Zweijahresvertrag erhielt, setzt die Teamleitung ein Zeichen, dass sie weiter daran arbeitet, dem Kletterspezialisten bei der Frankreich-Rundfahrt eine möglichst schlagkräftige Helferriege zur Seite zu stellen.

Der 29-jährige Kelderman wird nach vier durchwachsenen Sunweb-Jahren, in denen er keinen einzigen Sieg einfuhr, aber auch einen persönlichen Neustart wagen und vor allem bei Italien- und Spanien-Rundfahrt sowie bei kleineren Etappenrennen eigene Ambitionen verfolgen können. Sowohl Giro (7. / 2014) als auch Vuelta (4. / 2017) beendete der Niederländer schon einmal unter den besten Zehn.

Zuletzt allerdings machte Kelderman nur noch selten durch sportliche Leistungen auf sich aufmerksam, wurde stattdessen immer wieder durch Verletzungen ausgebremst. In dieses Bild passte es auch, dass sein Team schon im Frühsommer mitteilte, dass es den zum Saisonende auslaufenden Vertrag nicht verlängern werde, sondern künftig verstärkt auf die Jugend setze.

Bei Bora - hansgrohe dagegen können sie die Erfahrung und die Vielseitigkeit des Niederländischen Zeitfahrmeisters von 2015 gut gebrauchen. “Wilco ist ein Fahrer mit enormem Potenzial. Unsere Aufgabe in den kommenden Jahren wird sein, diese Leistungsfähigkeit regelmäßig auf die Straße zu bringen. Er ist in einem perfekten Alter für Rundfahrer und wird in jedem Fall eine echte Verstärkung sein“, kommentierte Team-Manager Ralph Denk die Verpflichtung und deutete dabei schon an, dass Kelderman, der einst als größte niederländische GrandTour-Hoffnung galt, noch längst nicht sein volles Potenzial abgerufen hat.

Die Meldung von Bora hansgrohe, dass Kelderman sich in den kommenden beiden Jahren vor allem auf die großen Rundfahrten konzentrieren möchte, könnte im Übrigen auf einen Abschied von Rafal Majka hindeuten. Der Vertrag des Polen läuft zum Saisonende aus und so wie der 30-Jährige auf Giro und Vuelta ausweichen muss, seit Buchmann die Gesamtwertung der Tour ins Visier nimmt, könnte auch Kelderman beim Raublinger Rennstall künftig diese Rolle übernehmen.

Die ersten Schritte wurden bei einer Besprechung mit dem neuen Team offensichtlich schon festgelegt. “Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung. Schon nach den ersten Meetings mit den Coaches und Management Team war mir klar, dass dieser Schritt für mich genau der richtige ist. Ich habe schnell Vertrauen gefasst, dass mir zu dieser Phase meiner Karriere die Zusammenarbeit mit Bora – hansgrohe neue Impulse geben wird“, wurde er in der Pressemitteilung zitiert.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Giro d´Italia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)