Fokus künftig auf Bahn- und Frauenmannschaft

LKT Team Brandenburg wird 2021 keine KT-Lizenz lösen

Foto zu dem Text "LKT Team Brandenburg wird 2021 keine KT-Lizenz lösen"
Die Fahrer des LKT Teams Brandenburg bei Rund um Köln 2019 | Foto: Cor Vos

31.08.2020  |  (rsn) – Das LKT Team Brandenburg wird zur Saison 2021 nicht mehr auf Kontinental-Niveau unterwegs sein und sich “nach 14 Jahren professioneller Nachwuchsarbeit aus dem Männerbereich verabschieden“, wie der von Steffen Blochwitz geleitete Rennstall auf Facebook mitteilte.

In der Zeit habe man immer am Limit gearbeitet, sowohl personell als auch finanziell. “Wir haben uns deshalb am letzten Wochenende dazu entschieden, das Engagement auf ein vernünftiges Maß zu reduzieren und uns neu aufzustellen“, sagte Blochwitz.

Der Fokus wird künftig auf dem Track-Team-Brandenburg gerichtet sein, für das unter anderem die dreimalige Weltmeisterin Emma Hinze startet. “Das Ziel ist ganz klar die erfolgreiche Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokyo im kommenden Jahr“, so Blochwitz, der zudem ankündigte, 2022 auch ein Frauenteam an den Start schicken zu wollen. Bereits zur kommenden Saison soll ein Juniorinnen-Team mit dem Namen LKT Team Brandenburg ins Leben gerufen werden

Im Trikot des Männerteams hatten unter anderem Nikias Arndt, Max Kanter (beide Sunweb) und auch Roger Kluge (Lotto Soudal) ihre ersten Schritte in Richtung Profiradsport unternommen, auch bei Sunweb-Coach Sebastian Deckert sammelte beim LKT Team Brandenburg seine ersten Erfahrungen als Sportlicher Leiter. “Es gibt vieles, worauf ich mit Stolz zurückblicken kann“, betonte Blochwitz.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Giro d´Italia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)