Autobauer zieht sich nach nur einem Jahr zurück

Bahrain verliert McLaren als Co-Sponsor

Foto zu dem Text "Bahrain verliert McLaren als Co-Sponsor"
Das Team aus Bahrain benötigt 2021 einen neuen Co-Sponsor. | Foto: Cor Vos

26.08.2020  |  (rsn) - Das Team Bahrain – McLaren muss sich für die nächste Saison auf die Suche nach einem neuen Co-Sponsor begeben, da sich der Autobauer am Ende des Jahres nach nur einer Saison zurückzieht. Das teilte der Rennstall am Mittwoch in einem Pressebulletin mit.

McLaren leidet schwer unter der COVID-19 Pandemie. Das Unternehmen musste 25 Prozent seiner Mitarbeiter entlassen, das entspricht 1200 Stellen. Auch der Rennstall blieb von der Krise nicht verschont. In der rennfreien Zeit mussten die Angestellten des Teams, darunter auch die beiden Deutschen Marcel Sieberg und Phil Bauhaus, auf 70 Prozent ihres Gehaltes verzichten.

In der Pressemitteilung dankte die Mannschaftsleitung nun den Briten für die Zusammenarbeit. “Sie haben uns sehr dabei geholfen, an der Spitze des Radrennsports zu bleiben. Die typischen Farben Bahrain – McLarens haben in dieser denkwürdigen Saison einige schöne Siege errungen. Das Team bedankt sich bei McLaren für deren Beitrag und wünscht ihnen viel Erfolg bei der erneuten Konzentration auf den Autorennsport“, hieß es.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)
  • Giro d´Italia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Guatemala (2.2, GUA)