Belgier flog über eine Brückenmauer

Evenepoel bei Il Lombardia schwer gestürzt

Foto zu dem Text "Evenepoel bei Il Lombardia schwer gestürzt"
Remco Evenepoel (Deceuninck - Quick-Step) | Foto: Cor Vos

15.08.2020  |  (rsn) - Knapp zwei Wochen, nachdem Fabio Jakobsen (Deceuninck - Quick-Step) sich zum Auftakt der Polen-Rundfahrt lebensgefährliche Verletzungen zugezogen hat, ist sein Teamkollege Remco Evenepoel bei Il Lombardia schwer gestürzt. Der 20-jährige Belgier, von vielen als Top-Favorit beim zweiten Monument des Jahres gehandelt, kam an einer Brücke von der Straße ab und flog über eine begrenzende kleine Mauer mehrere Meter tief einen Abgrund hinunter.

Nach langen Minuten der Ungewissheit wurde gemeldet, dass Evenepoel bei Bewusstsein sei, kurz darauf konnte er auch geborgen und in einem Krankenwagen abtransportiert werden. Nach Angabe des englischen Kommentatorenteams von Eurosport scheint es ihm den Umständen entsprechend gut zu gehen.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine