Nach gescheitertem Einstieg bei Mitchelton - Scott

Rettet Manuela Fundacion nun das CCC-Team?

Foto zu dem Text "Rettet Manuela Fundacion nun das CCC-Team?"
Ex-Giro-Sieger Stefano Garzelli (links) und Francisco Huertas (rechts) sind Verbündete im Streben nach einer WorldTour-Lizenz - klappt es jetzt über das Team CCC? | Foto: Facebook-Account @ManuelaFundacion

23.07.2020  |  (rsn) - Nach dem gescheiterten Einstieg beim Team Mitchelton - Scott hat die Manuela Fundacion anscheinend ein neues Team im Visier, bei dem die Non-Profit-Organisation als Geldgeber einsteigen möchte. Dabei handelt es sich um den CCC-Rennstall, dessen polnischer Hauptsponsor durch die Corona-Pandemie in  finanzielle Nöte geraten ist, weshalb er sich zum Saisonende zurückziehen wird.

Nach einer Meldung der Gazzetta dello Sport seien Teammanager Jim Ochowicz und Francisco Huertas von Manuela Fundacion kurz davor, eine Einigung zu erzielen. Huertas sei bereit, zehn Millionen Euro pro Saison beizusteuern, die Teamleitung sollen dann Alvaro Crespi und Shane Bannan übernehmen, so die italienische Sportzeitung weiter.

Bannan wurde erst kürzlich nach den abrupt beendeten Verhandlungen als Teamchef bei Mitchelton - Scott von Eigentümer Gerry Ryan entlassen und durch Brent Copeland ersetzt. Auch Crespi hatte zuvor einen Posten im Management des australischen Rennstalls und fungierte als Mittelsmann bei den Gesprächen mit Manuela Fundacio.

Wie Wielerflits.nl meldet, planen beide Parteien bis spätestens 1. August die Vereinbarung unter Dach und Fach zu bringen.

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • BinckBank Tour (2.UWT, BEL)
  • Radrennen Männer

  • Cro Race (2.1, CRO)