Baskenland-Rundfahrt und San Sebastian abgesagt

Eraso: “Es ist besser, mit dem zugeteilten Geld Leben zu retten“

Foto zu dem Text "Eraso: “Es ist besser, mit dem zugeteilten Geld Leben zu retten“"
Emanuel Buchmann (links) und Maximilian Schachmann glänzten für Bora - hansgrohe bei der Baskenland-Rundfahrt. | Foto: Cor Vos

29.04.2020  |  (rsn) - Mit der Baskenland-Rundfahrt und der Clasica San Sebastian sind zwei weitere spanische WorldTour-Rennen für dieses Jahr abgesagt worden. Nachdem zuvor schon die Katalonien-Rundfahrt angekündigt hatte, dass die diesjährige Ausgabe erst 2021 stattfinden wird, zogen nun auch die Organisatoren der beiden baskischen Rennen nach.

"Es schmerzt uns, diese Neuigkeiten mitteilen zu müssen, weil wir hart dafür gekämpft haben, die beiden Rennen im Kalender zu halten", sagte Julián Eraso, Präsident des für die Rennen verantwortlichen Veranstalters OCETA. Nachdem der Radsportweltverband UCI den neuen Rennkalender bekanntgegeben hatte, habe man sich sofort mit der UCI in Verbindung gesetzt, so Erasco weiter: “Die Itzulia-Baskenland hätte in der ersten Augustwoche stattfinden können, und die Clásica San Sebastián war für den Sonntag dieser Woche im Gespräch. Wir glauben jedoch nicht, dass es angesichts dessen, was passiert ist, der richtige Zeitpunkt ist, eine große Veranstaltung zu organisieren."

Spanien zählt zu den von der Corona-Pandemie am schlimmsten heimgesuchten Ländern und registriert bisher schon mehr als 23.000 Tote. "Wir halten es für den falschen Zeitpunkt, die Stadträte und andere Institutionen um Unterstützung zu bitten. Es ist Zeit, der Gesellschaft einen Teil von allem zurückzugeben, was sie uns über so viele Jahre gegeben hat. Wir sehen es lieber, wenn das Geld, das uns von der Öffentlichen Hand für das Rennen zugeteilt worden ist, dazu benutzt wird, um Leben zu retten“, betonte Eraso, der sich mit seinem Team nun darauf konzentrieren will, die Baskenland-Rundfahrt für den 5. bis 10. April 2021 und San Sebastián für den 31. Juli 2021 möglich zu machen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Il Lombardia (1.UWT, ITA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Grand Prix Velo Erciyes (1.2, TUR)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Dwars door het Hageland (1.Pro, BEL)
  • Tour de Ribas (1.2, UKR)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)