Veranstalter hoffen auf 2021

In diesem Jahr wegen Corona-Pandemie kein Rund um Köln

Foto zu dem Text "In diesem Jahr wegen Corona-Pandemie kein Rund um Köln  "
Rund um Köln 2019 | Foto: Cor Vos

03.04.2020  |  (rsn) - Wegen der Corona-Pandemie ist nun auch die für den 14. Juni geplante 104. Auflage von "Rund um Köln" abgesagt worden. Wie die Veranstalter der Köln-Marathon-Veranstaltungs- und-Werbe GmbH am Freitag ankündigten, werde man sich auch nicht um einen Ersatztermin in diesem Jahr bemühen. Auch die beiden Jedermannrennen über 70 und 125 Kilometer wurden gestrichen.

“Auch wenn wir diese Entscheidung schweren Herzens treffen müssen, so kommt sie aufgrund der aktuellen Pandemie sicherlich nicht überraschend. Einen Ersatztermin in diesem Jahr wird es nicht geben“, hieß es in dem auf der Website des rheinischen Klassikers veröffentlichten Statement. “Diese Entscheidung ist uns sehr schwergefallen. Wir hatten uns für unsere Premiere als Organisator des Radklassikers viel vorgenommen und hätten gerne bewiesen, dass wir auch ein Radrennen mit Herzblut organisieren können. Aber auch wir halten angesichts der aktuellen Rahmenbedingungen und im Sinne eines solidarischen Miteinanders diesen Schritt für absolut notwendig.“

Wie die Köln-Marathon-Veranstaltungs- und-Werbe GmbH anfügte, ginge es nun “um die Existenz. Mit Glück überleben wir als Veranstalter das Jahr mit einem dicken blauen Auge. Wir sind jetzt schon mit allen Beteiligten – mit den Teilnehmern, den Behörden, den Dienstleistern und den Sponsoren – in Gesprächen für 2021.“

Sollten alle Beteiligten ihren Teil dazu beitragen würden die Chancen steigen, “dass es 'Rund um Köln‘ auch 2021 noch geben wird. Das wird hart, aber es ist möglich.“

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine