Mit Prellungen und Schürfwunden

Buchmann muss nach gestrigen Sturz UAE Tour aufgeben

Foto zu dem Text "Buchmann muss nach gestrigen Sturz UAE Tour aufgeben"
Emanuel Buchmann (Bora - hansgrohe) hat die UAE Tour aufgeben müssen. | Foto: Cor Vos PRÜFEN

26.02.2020  |  (rsn) - Nach seinem Sturz auf der gestrigen 3. Etappe der UAE Tour ist Emanuel Buchmann am Mittwoch nicht mehr zum Start des vierten Tagesabschnitts angetreten. Das teilte Bora - hansgrohe auf Twitter mit.

"Emu war gestern in einen Unfall verwickelt und erlitt dabei Prellungen und Schürfwunden. Es ist nichts Ernstes, aber er und das Team haben beschlossen, dass es besser ist, sich auszuruhen, bevor er sich auf seine nächsten Ziele vorbereitet“, schrieb das Team.

Der 27-jährige Buchmann war wie andere Fahrer auch am Dienstag bei einem Sturz nach 63 Kilometern zu Boden gegangen und hatte sich dabei Verletzungen an seiner linken Seite zugezogen. Der Ravensburger wurde im Rennen vom Tourarzt versorgt und erreichte dick bandagiert mit fast 12:30 Minuten Rückstand das Ziel am Jebel Hafeet. Danach hatte Sportdirektor Enrico Poitschke angekündigt, dass der Gesamtvierte des Vorjahres untersucht werden und die Entscheidung über eine weitere Teilnahme am Mittwochvormittag fallen würde.

Im vergangenen Jahr hatte Buchmann die UAE Tour auf Rang vier beendet und danach die erfolgreichste Saison seiner Karriere folgen lassen, deren Höhepunkt der vierte Platz bei der Tour de France war. 2020 steht für den Rundfahrtspezialisten bereits ein Sieg zu Buche: Gleich zum Saisonauftakt hatte Buchmann das erste Rennen der Mallorca Challenge gewonnen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Regione Lombardia (1.Pro, ITA)
  • Paris Camembert (1.1, FRA)