Corona-Erkrankung überstanden

Auch Gaviria kann nun Vereinigte Arabische Emirate verlassen

Foto zu dem Text "Auch Gaviria kann nun Vereinigte Arabische Emirate verlassen"
Fernando Gaviria (UAE Team Emirates) | Foto: Cor Vos

27.03.2020  |  (rsn) - Zwei Tage, nachdem sein Teamkollege Maximiliano Richeze das Krankenhaus verlassen hat, ist auch Fernando Gavirias Quarantänezeit zu Ende. Auf Instagram teilte der Sprinter des UAE-Teams mit, dass er vom Coronavirus genesen ist und nun so schnell wie möglich in seine kolumbianische Heimat zurückfliegen will.

Gaviria hatte sich wie Richeze und mehrere andere Fahrer und Betreuer bei der UAE Tour mit dem Virus angesteckt. Die Rundfahrt musste am 27. Februar vorzeitig beendet werden, sämtliche Teams mussten sich im Hotel in Quarantäne begeben und konnten es erst nach negativen Tests verlassen.

Gazprom - Rusvelo, Cofidis und Groupama - FDJ mussten länger im Hotel bleiben, weil sie auf derselben Etage einquartiert und einige Gazprom-Mitglieder positiv getestet worden waren. Das UAE-Team begab sich nach eigenen Angaben in freiwillige Quarantäne. Cofidis und Groupama-FDJ konnten am 8. März aus den Vereinigten Arabischen Emiraten abreisen.

"Die letzten Tests, die durchgeführt wurden, waren negativ und die Ärzte haben mich aus dem Krankenhaus entlassen. Ich konzentriere mich jetzt darauf, nach Hause zurückzukehren und meine Familie zu treffen", schrieb Gaviria und bedankte sich bei Ärzten und Pflegern "für ihre hervorragende Arbeit und ihren Einsatz“ sowie “bei allen, die mich in dieser Zeit der Rekonvaleszenz unterstützt haben. Ich hoffe und wünsche mir, dass diese außergewöhnliche Situation bald vorüber ist, damit ich zur Normalität zurückkehren kann."

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Cameroun (2.2, CMR)