Als Politt-Helfer zu den Klassikern

Greipel will “in den Sprints wieder zurück zu alter Stärke“

Foto zu dem Text "Greipel will “in den Sprints wieder zurück zu alter Stärke“"
André Greipel kehrt 2020 in die WorldTour zurück. | Foto: Eurosport

11.12.2019  |  (rsn) - André Greipel wird in Australien sein Debüt im Trikot des Teams Israel Start-Up Nation geben. Das kündigte der 37-jährige Sprinter im Interview mit Eurosport am Rande der Teampräsentation in Tel Aviv an. “Ich fange mit (der Tour) Down Under an, fahre dann die Algarve-Rundfahrt und danach geht’s weiter mit Paris-Nizza und den Klassikern“, sagte Greipel am Mittwoch.

Während er in den Sprints "zu alter Stärke zurückfinden“ will, sieht sich Greipel bei den Klassikern trotz eines siebten Platzes bei Paris-Roubaix 2018 vornehmlich als Unterstützer des letztjährigen Zweiten Nils Politt. “Ich habe noch nie bewiesen, dass ich bei einem Klassiker aufs Podium fahren kann. Deshalb bin ich da ganz klar in der Helferrolle, um Nils so gut es geht zu unterstützen“, betonte der Hürther, der nach nur einer Saison den französischen Zweitdivisionär Arkéa - Samsic nach einer vorzeitigen Vertragsauflösung wieder verließ.

“Ich bin Emmanuel Hubert ziemlich dankbar, dass er mir die Chance gegeben hat, nochmal ein neues Projekt starten. Wir haben beide gesehen, dass wir nicht dorthin gekommen sind, wohin wir wollten. Wir sind im Guten auseinander gegangen“, bedankte sich Greipel beim Arkéa-Samsic-Teammanager.

André Greipel im Eurosport-Interview:

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Santos Tour Down Under (2.UWT, AUS)
  • Radrennen Männer

  • La Tropicale Amissa Bongo (2.1, GAB)