Heidelberger verlässt Sunweb zum Saisonende

Walscheid sprintet künftig für Team NTT

Foto zu dem Text "Walscheid sprintet künftig für Team NTT"
Max Walscheid wechselt von Sunweb zum Dimension Data-Nachfolger NTT. | Foto: Cor Vos

10.09.2019  |  (rsn) - Max Walscheid wird sich dem südafrikanischen Rennstall Dimension Data anschließen. Das teilte die Mannschaft, die künftig unter dem Namen NTT starten wird, am Dienstag mit, ohne aber Angaben zur Vertragsdauer zu machen. Der fast zwei Meter große Sprinter wurde 2015 Profi beim Sunweb-Team (damals noch Giant - Alpecin) und feierte seitdem acht Sieg, der bisher letzte gelang Walscheid vor fast einem Jahr zum Abschluss der deutschen Straßensaison beim Münsterland Giro.

Derzeit bestreitet der 26-jährige Heidelberger die Vuelta a Espana, wo er zum Auftakt im Teamzeitfahren mit Sunweb Dritter wurde. Auf der 14. Etappe in Oviedo belegte er Rang neun.

"Ich bin extrem begeistert darüber, mich dem Team NTT anzuschließen. Das Team gibt mir genau die Möglichkeit, nach der ich an diesem Punkt meiner Karriere gesucht habe", wird Walscheid in einer Pressemitteilung seines künftigen Arbeitgebers zur Vertragsunterzeichnung zitiert. "Wir teilen dieselben Ziele, unsere Interessen haben perfekt zusammengepasst und ich freue mich darauf, in einem neuen Umfeld zu arbeiten, das nicht nur ein Weltklasse-Radteam ist, sondern so viel mehr."

Abschied von Sunweb nach vier Jahren

Er habe eine großartige Zeit bei Sunweb gehabt und sei in den vergangenen vier Jahren dort sehr gewachsen, so dass es nicht leicht sei, sich zu verabschieden. "Aber neue Herausforderungen liegen vor mir und ich kann es nicht erwarten, für Team NTT Rennen zu fahren", so Walscheid weiter.

Sein neuer Teamchef Douglas Ryder ließ sich ähnlich euphorisch zitieren: "Max ist für die Zukunft unseres Teams eine sehr aufregende Verpflichtung. Er ist ein großer, kräftiger Sprinter, der unserem Kader mehr Tiefe geben wird. Wir freuen uns darauf, dass er nun bei uns die Möglichkeit hat, um die oberste Stufe auf dem Podium zu kämpfen, während er gleichzeitig auch eine Helferrolle für andere Fahrer spielen kann."

Aus Dimension Data wird NTT

Das momentan als zweitschlechtestes WorldTour-Team auf Rang 17 der Team-Weltrangliste liegende Team Dimension Data soll zur kommenden Saison einen neuen Anstrich bekommen. Unter anderem wurde in der vergangenen Woche der Abschied des bisherigen Head of Performance Rolf Aldag angekündigt. Vor Walscheid wurden auch Stundenweltrekordler Victor Campenaerts (von Lotto Soudal) und der Österreicher Michael Gogl (von Trek - Segafredo) bereits als Neuverpflichtungen für den Kader von 2020 bekanngegeben. Dagegen sollen Mark Cavendish und Bernhard Eisel, so die Gerüchteküche, vor dem Absprung zu Bahrain - Merida stehen.

Die Änderung des Teamnamens ist jedoch mehr Formsache: NTT ist schon seit 2010 Eigentümer von Dimension Data. Im Juli 2019 wurden beide Unternehmen zusammengeführt, wobei auch die Marke Dimension Data bestehen bleiben soll.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine