BinckBank, Burgos, Arctic Race, Czech Cycling, Utah

Vorschau auf die Rennen des Tages / 16. August

Foto zu dem Text "Vorschau auf die Rennen des Tages / 16. August"
Das Peloton bei der BinckBank-Tour 2019 | Foto: Cor Vos

16.08.2019  |  (rsn) - Welche Rennen stehen heute auf dem Programm, wie sieht die Streckenführung aus und wer sind die Favoriten? radsport-news.com gibt Ihnen kurz und kompakt eine tägliche Vorschau auf die wichtigsten Wettbewerbe.

BinckBank-Tour (2.UWT), 5. Etappe - 191km
Bevor am Wochenende die Entscheidung über den Gesamtsieg fällt, könnten heute in Venray nochmals die Sprinter zum Zug kommen. Die Etappe ist tellerflache und bietet Sam Bennet (Bora - hansgrohe) die Chance auf den vierten Tagessieg. Die Konkurrenz um Dylan Groenewegen (Jumbo - Visma) hat aber sicher etwas dagegen. Attacken auf das Führungstrikot von Tim Wellens (Lotto Soudal) wird es nicht geben.

Zur Startliste:


Burgos-Rundfahrt (2.HC), 4. Etappe - 175km
Einen Tag nach der Bergankunft werden wieder die Sprinter zum Zug kommen. Zwischen Atapuerca und Clunia wartet bei Rennmitte lediglich eine Bergwertung der 3. Kategorie. Einzige echte Schwierigkeit dürfte die mit bis zu sechs Prozent ansteigende Zielpassage sein. Für Sprinter wie Giacomo Nizzolo (Dimension Data), Francesco Gavazzi (Androni Giocattoli) und Jon Aberasturi (Caja Rural) wird sie kein Problem darstellen.

Zur Startliste:

Arctic Race of Norway (2.HC), 2. Etappe - 164km
Das zweite Teilstück führt von Henningsvaer nach Svolvaer führt und dürfte im Sprint enden. Danny van Poppel (Jumbo - Visma) wird versuchen, den Spieß gegen Auftaktsieger Mathieu van der Poel (Corendon - Circus) umzudrehen.

Zur Startliste:

Czech Cycling Tour (2.1), 2. Etappe, 187km
Nachdem es schon zum Auftakt im Mannschaftszeitfahren kleine Abstände gab, könnte die 2. Etappe für das Gesamtklassement wichtig werden. Denn auf den 186 Kilometern zwischen Olomouc und Frydek-Mistek warten fünf Bergwertungen auf die Fahrer. Die schwersten Passagen haben die Profis zwar schon 45 Kilometer vor dem Ziel schon hinter sich gebracht, allerdings geht es auch im Finale im Zielort nochmals kurz bergauf, so dass kaum mit einem Massensprint zu rechnen sein wird. Erster Anwärter auf den Sieg dürfte Daryl Impey (Mitchelton - Scott) sein, der damit auch die Gesamtführung von Teamkollege Luke Durbridge übernehmen würde.

Zur Startliste:

Tour of Utah (2.HC), 4. Etappe, 87km
In der Nacht zum Samstag wird bei der Tour of Utah zwar eine recht kurze Etappe rund um Salt Lake City ausgetragen. Doch der sieben Mal zu befahrende Rundkurs ist die reinste Achterbahnfahrt.

Zur Startliste:

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine