Nach der Aostatal-Rundfahrt geht es zur Tour Alsace

Herrmann Radteam verpflichtet Talent Lukas Baldinger

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Herrmann Radteam verpflichtet Talent Lukas Baldinger"
Lukas Baldinger trägt ab sofort das Trikot vom Herrmann Radteam | Foto: Herrmann Radteam

12.07.2019  |  (rsn) – Nach der Enttäuschung über die Nicht-Nominierung zur Deutschland Tour (2.HC) hat das Herrmann Radteam wieder Positives zu vermelden. Zum einen verstärkt sich der Kontinental-Rennstall mit dem 20-jährigen Merdinger Lukas Baldinger. Zudem  erhielt die von Grischa Janorschke geleitete fränkische Mannschaft eine Einladung zur Tour Alsace (2.2).

Baldinger kommt von der französischen Equipe Mannschaft Haguenau VC Epernay, für die er zuletzt auch die Tour de Piemont gewinnen konnte. “Ich freue mich auf mein neues Team und bin bereit für die nächste Rundfahrt“, so der Sohn von Ex-Profi Dirk Baldinger, der seinen ersten Einsatz bei der traditionsreichen Aostatal-Rundfahrt (2.2u) haben wird. Im Prolog wird zudem Miguel Heidemann erstmals sein Meistertrikot tragen dürfen, das er sich Ende Juni bei der U23-DM in Zeitfahren holte.

Ab 31. Juli geht es für die "Herrmänner" nach Frankreich zur Tour Alsace, wo auf der 2. Etappe die Bergankunft an der Planche des Belles Filles ansteht, die am Donnerstag bei der Tour de France als Schlusssteigung spektakuläre Bilder lieferte. “Das ist eine tolle Geschichte für uns“, war Sportdirektor Janorschke glücklich über die Einladung. “Wir freuen uns einmal mehr, dass man auf uns aufmerksam geworden ist. Und wir werden mit der Verpflichtung von Lukas Baldinger auch wieder unserer Aufgabe und unserer Philosophie gerecht, junge Fahrer weiter auszubilden und zu fördern."

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • La Vuelta ciclista a España (2.UWT, ESP)