Die Tour beginnt wegen Olympia schon Ende Juni

WorldTour-Kalender der Männer 2020 ohne Türkei-Rundfahrt

Foto zu dem Text "WorldTour-Kalender der Männer 2020 ohne Türkei-Rundfahrt"
| Foto: ROTH

26.06.2019  |  (rsn) - Aus 37 Rennen setzt sich der WorldTour-Kalender der Männer im kommenden Jahr zusammen. Nicht mehr dabei sein wird die Presidential Cycling Tour of Turkey, die in der vergangenen Saison vom 22. bis zum 27. Oktober ausgetragen wurde. Wie der Radsportweltverband UCI am Mittwoch meldete, erhielt die Rundfahrt keine WorldTour-Lizenz mehr, weil bei den beiden vergangenen Ausgaben jeweils die notwendige Minimalzahl an zehn teilnehmenden WorldTour-Rennställen verfehlt wurde.

Davon abgesehen blieb der WorldTour-Kalender praktisch unverändert. Den Anfang macht wieder in Australien die Santos Tour Down Under, den Abschluss bildet in China vom 15. bis zum 20. die Gree - Tour of Guangxi. Nach wie vor gehören lediglich zwei deutsche Eintagesrennen der höchsten Division an: am 1. Mai Eschborn - Frankfurt sowie am 16. August die EuroEyes Cyclassics in Hamburg, die diesmal allerdings parallel zum Prudential RideLondon-Surrey Classic ausgetragen werden

Aufgrund der Olympischen Spiele von Tokio, die vom 24. Juli bis zum 9. August stattfinden, werden mehrere Rennen zur Jahresmitte bereits früher ausgetragen, so etwa das Critérium du Dauphiné (31. Mai - 7. Juni), die Tour de Suisse (6. - 14. Juni) und die Tour de France (27. Juni - 19. Juli).

Der WorldTour-Kalender 2020:
21. - 26. Januar: Santos Tour Down Under (Australien)

2. Februar: Cadel Evans Great Ocean Road Race (Australien)
23. - 29. Februar: UAE Tour (Vereinigte Arabische Emirate)
29. Februar: Omloop Het Nieuwsblad Elite (Belgien)

7. März: Strade Bianche (Italien)
8. - 15. März: Paris-Nice (Frankreich)
11. - 17. März: Tirreno-Adriatico (Italien)
21. März: Milano-Sanremo (Italien)
23. - 29. März: Volta Ciclista a Catalunya (Spanien)
25. März: AG Driedaagse Brugge-De Panne (Belgien)
27. März: E3 Harelbeke (Belgien)
29. März: Gent-Wevelgem in Flanders Fields (Belgien)

1. April: Dwars door Vlaanderen - A travers la Flandre (Belgien)
5. April: Ronde van Vlaanderen - Tour des Flandres (Belgien)
6. - 11. April: Itzulia Basque Country (Spanien)
12. April: Paris-Roubaix (Frankreich)
19. April: Amstel Gold Race (Niederlande)
22. April: La Flèche Wallonne (Belgien)
26. April: Liège-Bastogne-Liège (Belgien)
28. April - 3. Mai: Tour de Romandie (Schweiz)

1. Mai: Eschborn - Frankfurt (Deutschland)
9. Mai - 31. Mai: Giro d'Italia (Italien)
10. - 16. Mai: Amgen Tour of California (USA)

31. Mai - 7. Juni: Critérium du Dauphiné (Frankreich)
6. - 14. Juni: Tour de Suisse (Schweiz)

27. Juni - 19. Juli: Tour de France (Frankreich)
5. - 11. Juli: Tour de Pologne (Polen)
25. Juli: Clasica Ciclista San Sebastian (Spanien)

14. August - 6. September: La Vuelta Ciclista a España (Spanien)
16. August: Prudential RideLondon-Surrey Classic (Großbritannien)
16. August: EuroEyes Cyclassics Hamburg (Deutschland)
23. August: Bretagne Classic - Ouest-France (Frankreich)

31. August - 6. September BinckBank Tour (Niederlande/Belgien)
11. September: Grand Prix Cycliste de Québec (Kanada)
13. September: Grand Prix Cycliste de Montréal (Kanada)

10. Oktober: Il Lombardia (Italien)
15. - 20. Oktober: Gree - Tour of Guangxi (China)

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)