Ergebnismeldung 102. Giro d´Italia

Zakarin jubelt bei erster Bergankunft, Polanc bleibt in Rosa

Foto zu dem Text "Zakarin jubelt bei erster Bergankunft, Polanc bleibt in Rosa "
Ilnur Zakarin (Katusha - Alpecin) hat die 13. Giro-Etappe gewonnen. | Foto: Cor Vos

24.05.2019  |  (rsn) - Ilnur Zakarin (Katusha - Alpecin) hat die erste Bergankunft des 102. Giro d’Italia gewonnen. Der 29-jährige Russe erreichte nach 196 Kilometern von Pinerolo nach Ceresole Reale (Lago Serrù) die dortige Bergankunft auf 2.245 Metern Höhe als Solist und sicherte sich souverän seinen ersten Saisonsieg.

35 Sekunden hinter Zakarin wurde der Spanier Mikel Nieve (Mitchelton - Scott) Zweiter vor seinem Landsmann Mikel Landa (Movistar / +1:19) und dem Ecuadorianer Richard Carapaz (Movistar /+1:38). Der Niederländer Bauke Mollema (Trek - Segafredo / +1:45) belegte Rang fünf, gefolgt vom Polen Rafal Majka (Bora - hansgrohe / +2:07). Primoz Roglic (Jumbo - Visma) und Vincenzo Niibali (Bahrain - Merida) erreichten 2:57 Minuten hinter Zakarin auf den Positionen sieben und acht das Ziel.

"Wir haben die Attacke heute so geplant. Ich wollte in die Gruppe gehen. Das hat ewrst einmal gut geklappt. Am Ende habe ich dann alles gegeben. Ich bin sehr glücklich. Ich habe auch im Klassement Boden gut gemacht, was eine gute Zugabe ist", kommentierte Zakarin seinen zweiten Giro-Tageserfolg nach 2015.

Miguel Angel Lopez (Astana) büßte dagegen nach einem Defekt am Schlussanstieg wertvolle Zeit gegenüber den anderen Giro-Favoriten ein. Der Slowene Jan Polanc (UAE - Team Emirates) verteidigte nach großem Kampf sein Rosa Trikot.

Der 27-Jährige liegt jetzt im Gesamtklassement aber nur noch 2:25 Minuten vor Roglic. Zakarin rückte auf Position drei vor (+2:56), Mollema (+3:03) folgt auf Platz vier vor Nibali (+4:09). Majka (+4:28) ist auf Rang sieben bester Fahrer des deutschen Bora-hansgrohe-Teams.

Giulio Ciccone (Trek - Segafredo) holte sich von seinem Teamkollegen Gianluca Brambilla das Bergtrikot zurück. Der Russe Pavel Sivakov (Ineos, der Tagesneunter wurde, führt nun die Nachwuchswertung an. 

Tageswertung:
1. Ilnur Zakarin (Katusha - Alpecin)
2. Mikel Nieve (Mitchelton - Scott) +0:35
3. Mikel Landa (Movistar) +1:20
4. Richard Carapaz (Movistar) +1:38
5. Bauke Mollema (Trek - Segafredo) +1:45
6. Rafal Majka (Bora - hansgrohe) +2:07
7. Primoz Roglic (Jumbo - Visma) +2:57
8. Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) s.t.
9. Pavel Sivakov (Ineos) +3:34
10. Davide Formolo (Bora - hansgrohe) +3:50

Gesamtklassement:
1. Jan Polanc (UAE Team Emirates)
2. Primoz Roglic (Jumbo - Visma) + 2:25
3. Ilnur Zakarin (Katusha - Alpecin) +2:56
4. Bauke Mollema (Trek - Segafredo) + 3:06
5. Vincenzo Nibali (Bahrain - Merida) + 4:09
6. Richard Carapaz (Movistar) + 4:22
7. Rafal Majka (Bora - hansgrohe) + 4:28
8. Mikel Landa (Movistar) +5:08
9. Pavel Sivakov (Ineos) +7:13
10. Miguel Angel Lopez (Astana) +7:48

Bergwertung:
1. Giulio Ciccone (Trek - Segafredo) 40 PKT

Punktewertung:
1. Arnaud Demare (Groupama - FDJ) 194 PKT

Nachwuchswertung:
1. Pavel Sivakov (Ineos)

Teamwertung:
1. Movistar

Später mehr

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine