Aufgebot für den WorldTour-Auftakt benannt

Education First will Down Under zwei Fahrer in die Top Ten bringen

Foto zu dem Text "Education First will Down Under zwei Fahrer in die Top Ten bringen"
Das neue Trikot von Education First EF (ehemals Cannondale-Drapac) | Foto: Cor Vos

05.01.2018  |  (rsn) - Bei der am 16. Januar beginnenden 20. Tour Down Under möchte das Education First-Team gleich zwei Fahrer in die Top Ten der Gesamtwertung bringen. Auserkoren dafür sind der spanische Neuzugang Daniel Moreno und Brendan Canty, einer von vier Australiern im siebenköpfigen Aufgebot des US-Rennstalls, der im vergangenen Jahr noch mit dem Namen Cannondale-Drapac unterwegs war.

“Ich würde mich freuen, zwei unserer Jungs unter den Top 10 oder besser zu sehen. Das wäre großartig. Dieses Jahr sagten wir ‚ok, wir gehen mit so vielen Australiern wie möglich dorthin‘, was eine gute Sache ist. Sie sind zu diesem Zeitpunkt schon in Form, was bedeutet, dass sie auch motiviert sind. Mit diesen Jungs haben wir ein wirklich feines und ausgewogen besetztes Team“, sagte Sportdirektor Tom Southam.

Mit dabei sein wird auch Simon Clarke, der nach seinem durch einen bei der Vuelta 2016 zugezogenen Schulterbruch im vergangenen Jahr erzwungenen Verzicht ebenso ein Kandidat auf einen Etappensieg sein könnte wie Namensvetter William Clarke, der 2012 den damaligen zweiten Abschnitt der Tour Down Under für sich entschieden hatte. Komplettiert wird das Education First EF-Team durch den Australier Mitch Docker, den US-Amerikaner Logan Owen sowie den Neuseeländer Tom Scully.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Sénégal (2.2, SEN)