Auch Degenkolb auf vorläufiger Startliste

Froome und Bardet führen das Feld der Vuelta an

Foto zu dem Text "Froome und Bardet führen das Feld der Vuelta an"
Chris Froome (Sky, li.) auf dem Tour-Podium in Paris im Gespräch mit dem Gesamtdritten Romain Bardet (AG2R) - beide werden auch bei der Vuelta starten | Foto: Cor Vos

04.08.2017  |  (rsn) - Gut zwei Wochen vor dem Start der Vuelta a Espana am 19. August im französischen Nimes haben die Veranstalter eine vorläufige Startliste veröffentlicht, die ein hochkarätig besetztes Fahrerfeld verspricht.

Nach jetzigem Stand mit dabei sein werden Tour-Sieger Chris Froome (Sky), der Tour-Dritte Romain Bardet (Ag2r), Tour-Bergkönig Warren Barguil (Sunweb), die ehemaligen Vuellta-Sieger Fabio Aru (Astana), Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida) und Alberto Contador (Trek-Segafredo), Louis Meintjes (UAE Team Emirates), Ilnur Zakarin (Katusha-Alpecin), Adam und Simon Yates, Esteban Chaves (alle Orica-Scott) und Miguel Angel Lopez (Astana), Tejay van Garderen (BMC), George BennettSteven Kruijswijk (beide LottoNL-Jumbo) sowie Rafal Majka (Bora-hansgrohe).

Starthoffnungen machen dürfen sich auch die Deutschen John Degenkolb (Trek-Segafredo), Nico Denz (Ag2r), Johannes Fröhlinger, Lennard Kämna (beide Sunweb), Emanuel Buchmann, Christoph Pfingsten, Michael Schwarzmann und Andreas Schillinger (alle Bora-hansgrohe). Österreich wird wohl durch Stefan Denifl (Aqua Blue Sport), Patrick Konrad (bora-hansgrohe) und Marco Haller (Katusha-Alpecin) vertreten, Luxemburg durch Bob Jungels (Quick- Step Floors). Mit Kilian Frankiny (BMC), Gregory Rast (Trek-Segafredo) und Sebastien Reichenbach (FDJ) werden wohl auch drei Schweizer am Start stehen.

Nach seinem schweren Sturz bei der Polen-Rundfahrt wird Maximilian Schachmann (Quick-Step Floors) aller Wahrscheinlichkeit nach auf einen Start verzichten müssen. Auf der Reserveliste stehen Roger Kluge (Orica-Scott) und der Luxemburger Jempy Drucker (BMC).

 

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)