Gogl gibt sein Frankreich-Debüt

Trek-Segafredo baut bei der Tour auf Contador und Degenkolb

Foto zu dem Text "Trek-Segafredo baut bei der Tour auf Contador und Degenkolb"
John Degenkolb (Trek-Segafredo) | Foto: Cor Vos

23.06.2017  |  (rsn) - Alberto Contador und John Degenkolb werden bei der am 1. Juli in Düsseldorf beginnenden 104. Tour de France die Führungsrollen teilen. Ins Gehege kommen werden sich die beiden Neuzugänge des Teams Trek-Segafredo dabei allerdings nicht. Während der 34 Jahre alte Contador endlich den dritten Gesamtsieg einfahren will, hofft der sechs Jahre jüngere Degenkolb bei seiner fünften Teilnahme auf den ersten Etappensieg.

Dabei wird der Oberurseler in den Sprints nur auf den Italiener Fabio Felline sowie auf seinen bewährten Anfahrer Koen de Kort baue. Der Rest des neunköpfigen Aufgebots, darunter der österreichische Tour-Debütant Michael Gogl, wird Contador beim Angriff auf das Gelbe Trikot unterstützen.

Im Hochgebirge wird der Madrilene mit dem Giro-Siebten Bauke Mollema und dem kolumbianischen Kletterer Jarlinson Pantano rechnen können. André Cardoso, Mikel Irizar sowie Allrounder Gogl werden vor allem auf den mittelschweren Etappen gefordert sein. Nicht berücksichtigt wurde überraschend Contadors langjähriger Edel-Domestike Jesús Hernandez, der zuletzt noch mit ihm gemeinsam das Critérium du Dauphiné bestritt, bei dem Contador nur Elfter wurde.

Das Trek-Segafredo-Aufgebot: Alberto Contador, John Degenkolb, André Cardoso, Koen de Kort, Fabio Felline, Michael Gogl, Markel Irizar, Bauke Mollema, Jarlinson Pantano

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de Suisse (2.UWT, SUI)
  • Radrennen Männer

  • Mont Ventoux Dénivelé (1.1, FRA)
  • Giro Ciclistico d´Italia (2.2U, ITA)