“Ich dachte, es ist alles aus“

Video-Rückblick: Valverdes Tour-Sturz von Düsseldorf

Foto zu dem Text "Video-Rückblick: Valverdes Tour-Sturz von Düsseldorf"
Für Alejandro Valverde (Movistar) war die Tour 2017 nach sieben Kilometern vorbei, weil die Strecke nicht ordentlich gesichert war. | Foto: Cor Vos

01.07.2020  |  (rsn) - Vor genau drei Jahren stürzte Alejandro Valverde (Movistar) beim Auftakt der Tour de France in Düsseldorf im Zeitfahren auf regennasser Straße so schwer, dass dem Spanier sogar das Karriereende drohte. Im Interview mit Eurosport blickt Valverde nochmals auf den schlimmen Unfall an jenem 1. Juli 2017 zurück. Letztlich fiel Valverde danach zwar für den Rest der Saison aus, nur um dann aber 2018 eines der erfolgreichsten Jahre seiner Karriere zu absolvieren. Krönung war im Herbst sein Triumph im WM-Straßenrennen von Innsbruck, mit dem Valverde sich erstmals in seiner langen Laufbahn das Regenbogentrikot holte.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Critérium du Dauphiné (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Tour Bitwa Warszawska (2.2, POL)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • Tour of Taiyuan (2.2, CHN)