04.08.2019: London - London (169,0 km)

Live-Ticker Prudential RideLondon, Eintagesrennen

85 km
169 km
 
+s.t.
Mörkov
 
+s.t.
Bennett
 

Viviani
Stand: 10:05
19:27 h
Damit verabschiede ich mich bei Euch. Vielen Dank für Euer Interesse. Morgen geht es hier weiter mit der Polen-Rundfahrt.
19:16 h
Das Tagesergebnis: 1. Viviani (Deceuninck-Quick-Step), 2. Bennett (Bora-hansgrohe), 3. Michael Mörkov (Deceuninck-Quick-Step), 4. Jasper Stuyven (Trek-Segafredo), 5. Amund Grondahl Jansen (Jumbo-Visma)
19:14 h
Viviani wird von Mörkov perfekt nach vorne gefahren und zieht am Ende den Sprint durch. Bennett kommt nicht mehr vorbei. Mörkov erreicht sogar noch Platz drei.
19:12 h
Elia Viviani gewinnt die Prudential RideLondon-Surrey Classic 2019 vor Sam Bennett!
19:11 h
Der letzte Kilometer ist erreicht! Deceuninck-Quick-Step schiebt sich nach vorne.
19:11 h
Rund 45 Fahrer machen nun noch den Sprint unter sich aus. EF Education First übernimmt die Spitze. Einige Sprinter scheinen in den Sturz verwickelt gewesen zu sein.
19:10 h
Sturz im Feld. Zwei Kilometer vor dem Ziel bringt ein Fahrbahnteiler in der Mitte des Feldes einige Fahrer zu Fall.
19:09 h
Wilder Wechsel an der Spitze des Feldes, nun nimmt Ineos die Spitze ein. Entsprechend umkämpft sind die Positionen.
19:08 h
Bora-hansgrohe formiert sich nun ebenfalls ganz vorne für Sam Bennett. 3,5 Kilometer bleiben bis zum Ziel.
19:07 h
Mitchelton-Scott investiert viel für seinen Kapitän Daryl Impey, das australische Team hat nun die Spitzenposition übernommen.
19:05 h
Die Ankunft in London ist nicht ganz ungefährlich, viele Verkehrsinsel erfordern höchste Konzentration. Sechs Kilometer bleiben bis zum Ziel.
19:03 h
Die Trikots der Israel Cycling Academy schieben sich nach vorne, ihr schneller Mann ist Davide Cimolai.
19:02 h
Der Kampf um die Position hat längst begonnen, die Teams von Team UAE, Bora-hansgrohe und Bahrain-Merida wechseln sich an der Spitze ab. Zehn Kilometer bleiben bis zum Ziel.
18:59 h
Das Feld umfasst noch rund 100 Fahrer. Bis auf Caleb Ewan sollten noch alle schnellen Männer dabei sein, Sam Bennett (Bora - hansgrohe), Elia Viviani (Deceuninck - Quick-Step), Mike Teunissen (Jumbo - Visma), Arnaud Démare (Groupama - FDJ), Alexander Kristoff (Team UAE) sowie Sonny Colbrelli und Phil Bauhaus (Bahrain - Merida).
18:57 h
Dewulf ist eingeholt. Damit ist alles auf eine Sprintankunft ausgerichtet. 14 Kilometer bleiben bis zum Ziel.
18:53 h
Dewulf steckt nicht auf und verteidigt zehn Sekunden an Vorsprung. Allerdings ist es nur noch eine Frage der Zeit, ehe der Belgier eingeholt wird. 16 Kilometer bleiben bis zum Ziel.
18:49 h
Ineos zeigt sich im Feld vorne, die britische Mannschaft setzt seine Hoffnungen auf einen Heimsieg in die Beine des Sprinters Chris Lawless.
18:46 h
Als Solist dreht Dewulf noch einmal auf und baut seinen Vorsprung wieder auf 32 Sekunden aus. 21 Kilometer bleiben bis zum Ziel.
18:41 h
Dewulf hat sich von Eenkhoorn gelöst und ist nun als Solist unterwegs. 25 Kilometer bleiben bis zum Ziel. Immerhin wird bei diesem Rennen auch der kämpferischste Fahrer ausgezeichnet – und mit ein wenig Geld honoriert. Diesen Preis dürfte Dewulf nun anvisieren.
18:39 h
Dewulf und Eenkhoorn befinden sich längst auf Sichtweite des Feldes, verteidigen allerdings weiterhin kämpferisch einige Sekunden an Vorsprung.
18:34 h
Das Feld lässt die beiden Ausreißern nun an der langen Leine, der Abstand pendelt um die 20 Sekunden. 30 Kilometer bleiben bis zum Ziel.
18:29 h
Noch behaupten sich Dewulf und Eenkhoorn mit 24 Sekunden an der Spitze. In der Verfolgung mischt nun auch Team UAE für Sprinter Alexander Kristoff mit.
18:25 h
Im Feld beteiligt sich Groupama-FDJ an der Verfolgungsarbeit, spricht dafür, dass sich auch Arnaud Démare in der Gruppe befindet.
18:23 h
Die Zeitmessung wird aktualisiert und plötzlich liegen Dewulf und Eenkhoorn nur noch 16 Sekunden vor dem Feld. Damit sollte ihre Flucht gleich auch beendet sein.
18:22 h
Die Strecke führt nun über Wimbledon in die Innenstadt von London, wo an The Mall, der Straße vor dem königlichen Palast, die Zielgerade wartet. Die Strecke ist nun größtenteils flach.
18:21 h
Dewulf und Eenkhoorn liegen aktuell noch 57 Sekunden vor dem Feld. 42 Kilometer bleiben bis zum Ziel.
18:19 h
Teunissen und Pedersen sind wieder eingeholt: Viel investiert, aber nichts gewonnen, so das Fazit der Aktion für Jumbo-Visma.
18:18 h
44 Kilometer vor dem Ziel ist das Hauptfeld wieder deutlich angewachsen. Bora-hansgrohe zieht von vorne, entsprechend dürfte Sam Bennett sich noch in der Gruppe befinden. Welche Sprinter ansonsten noch in der Gruppe sind, ist aktuell noch nicht zu erkennen.
18:13 h
Das Feld befindet sich aktuell allerdings nur noch 1:16 Minuten hinter der Spitzengruppe. Der Abstand zu Teunissen und Pedersen beträgt 20 Sekunden.
18:10 h
In der Spitzengruppe verabschiedet sich Alex Dowsett von seinen beiden Begleitern, Stan Dewulf und Pascal Eenkhoorn sind nun als Duo vorne. 50 KIlometer bleiben nun bis zum Ziel, das Terrain ist nun größtenteils flach. Pedersen und Teunissen finden sich 49 Sekunden dahinter.
18:09 h
Das Feld ist geteilt, rund 50 Fahrer fahren in der ersten Gruppe über den Box Hill. Bora-hansgrohe hat unter anderem das Tempo verschärft.
18:07 h
Im Feld dürften nun auch Attacken kommen – immerhin ist es nun die letzte Chance, den Sprintern im Feld mit Tempoverschärfungen schwere Beine zu machen.
18:04 h
Die Spitzengruppe befindet sich zum letzten Mal in der Auffahrt zum Box Hill, Pedersen und Teunissen liegen noch rund eine Minute dahinter.
17:59 h
Das Duo Pedersen und Teunissen hat sich bereits um 30 Sekunden vom Feld absetzen können. Die drei Spitzenreiter sind noch 1:30 Minuten voraus.
17:56 h
60 Kilometer bleiben bis zum Ziel. Jumbo-Visma ist zurzeit gut unterwegs, besitzt mit Pascal Eenkhoorn einen Fahrer in der Spitzengruppe und mit Mike Teunissen einen guten Sprinter in der Verfolgergruppe. Beide Gruppen trennen aktuell 1:42 Minuten.
17:53 h
17:51 h
Pedersen und Teunissen liegen 1:55 Minuten hinter den drei Spitzenreitern, das Feld liegt aktuell 2:09 Minuten zurück.
17:49 h
In der Verfolgung haben sich Casper Pedersen (Sunweb) und Mike Teunissen (Jumbo-Visma) zusammengefunden. Die Gruppe um Matthews ist wieder im Feld.
17:47 h
Die Attacke von Matthews hat das Tempo deutlich angezogen, es enstehen Risse im Feld.
17:45 h
Im Feld forciert Michael Matthews (Sunweb) das Tempo, um den Australier bildet sich eine kleine Gruppe.
17:45 h
Bei der vierten Überfahrt überquert Stan Dewulf den Wertungsstrich am Box Hill als erster Fahrer ais der Spitzengruppe. Der Vorsprung beträgt 2:15 Minuten, 67 Kilometer bleiben bis zum Ziel.
17:43 h
Marcel Sieberg fährt im Anstieg nach vorne. Bahrain-Merida besitzt mit Sonny Colbrelli und Phil Bauhaus ebenfalls zwei aussichtsreiche Kandidaten für das Finale in seinen Reihen.
17:40 h
Im Feld zeigt sich nun auch Bora-hansgrohe an der Spitze. Die Raublinger-Truppe gewann das Rennen im Vorjahr mit Pascal Ackermann, in diesem Jahr ist Sam Bennett der Kapitän im Team.
17:39 h
Und einmal mehr geht es in den Box Hill, es ist die vorletzte Überfahrt. 70 Kilometer bleiben bis zum Ziel.
17:34 h
Mike Teunissen (Jumbo-Visma) scheint mittlerweile wieder zurück im Feld zu sein. Der Vorsprung der drei Spitzenreitern steigt wieder leicht auf 2:30 Minuten an.
17:32 h
Im Jahr 2011 gewann Mark Cavendish die Premiere des Prudential RideLondon-Surrey. Seit ein paar Jahren läuft es allerdings gar nicht rund für den Ex-Weltmeister. Cavendishs schwarze Serie hält auch in Polen an | radsport-news.com
17:29 h
78 Kilometer sind noch zu fahren, der Vorsprung der drei Spitzenreiter ist auf 2:16 Minuten gesunken.
17:28 h
Aus dem Feld hat sich im Anstieg Mike Teunissen (Jumbo-Visma) davongestohlen. Die niederländische Equipe verfolgt einen offensiven Ansatz, fährt doch Pascal Eenkhoorn bereits in der Spitzengruppe.
17:27 h
Auch Sunweb mischt nun vorne an der Spitze des Feldes mit, dass Tempo ist deutlich angezogen worden. Die deutsche Equipe Sunweb fährt für Michael Matthews. Allerdings ist der Australier im klassischen Massensprint eher chancenlos gegen schnelle Leute wie Caleb Ewan und Elia Viviani – entsprechend hart muss das Rennen zuvor gestaltet werden.
17:25 h
Aus der Spitzengruppe sichert sich Dowsett dieses Mal die Bergwertung am Box Hill und baut seinen Vorsprung in dieser Wertung auf 22 Punkte aus. Für den Sieg am Box Hill gibt es jeweils sechs Punkte.
17:24 h
Und die Tempoverschärfung von Mitcehlton-Scott zeigt Wirkung, Caleb Ewan (Lotto Soudal) verliert im Anstieg überraschend früh den Anschluss.
17:23 h
Im Feld setzt sich nun Mitchelton-Scott an die Spitze, die australische Equipe hat unter anderem mit Daryl Impey einen Siegkandidaten.
17:21 h
Ein Blick zurück auf das gestrige Frauenrennen beim Prudential RideLondon Classique. Wiebes erbt Wilds Sieg nach Jury-Entscheid | radsport-news.com
17:19 h
Defekt bei Frederik Frison (Lotto Soudal). Der Belgier funkt seinen Teamwagen an. Dürfte gleich für ihn weiter gehen.
17:17 h
86 Kilometer bleiben bis zum Ziel, der Vorsprung der drei Ausreißer beträgt weiterhin 3:23 Minuten. Es geht nun erneut in den Anstieg Box Hill, es ist die dritte Überfahrt.
17:14 h
Ein Blick auf die Sieger aus den Vorjahren: Pascal Ackermann (2018), Alexander Kristoff (2017), Tom Boonen (2016), Jempy Drucker (2015), Adam Blythe (2014), Arnaud Demare (2013), Mark Cavendish (2011)
17:11 h
Aus dem Feld fährt ein Fahrer von Jumbo-Visma kurz heraus und scheucht das TV-Motorrad weg. Ihm fuhr das Motorrad offenbar zu nahe vor dem Feld, wodurch natürlich ein kleiner Vorteil in Sachen Windschatten entsteht. Gefiel ihm nicht.
17:06 h
95 Kilometer bleiben bis zum Ziel, man wird das Spitzentrio nun erst einmal mir rund drei Minuten an Vorsprung gewähren.
17:06 h
Eenkhoorn überquert den Box Hill als erster Fahrer aus dem Spitzentrio.
17:02 h
Aktuell befindet sich die Spitzengruppe in der zweiten Überfahrt über den Box Hill, einem 3,2 Kilometer langen Anstieg mit einer durchschnittlichen Steigung von vier Prozent. Der Anstieg ist quasi das Aushängeschild dieses Rennens und wird insgesamt fünfmal befahren. Zum letzten Mal muss der Box Hill 40 Kilometer vor dem Ziel überquert werden.
16:59 h
Zur aktuellen Rennsituation: Stan Dewulf (Lotto Soudal), Alex Dowsett (Katusha-Alpecin) und Pascal Eenkhoorn (Jumbo-Visma) setzten sich relativ früh ab und bestimmen seitdem das Renngeschehen. Viel Vorsprung bekommt das Trio allerdings nicht vom Feld zugebilligt, aktuell beträgt der Abstand 3:23 Minuten.
16:57 h
Ich begrüße Euch zum britischen Eintagesrennen Prudential RideLondon-Surrey Classic. Wir steigen rechtzeitig zur finalen Phase des Rennens ein. 100 Kilometer verbleiben, bis zur Finale in der Innenstadt von London.
08:27 h
Wir begleiten das Geschehen im Liveticker ab 17 Uhr. Mit einer Ankunft wird zwischen 19 und 19.30 Uhr gerechnet.
08:26 h
Entsprechend sind die Sprinter im Vorfeld auch hoch gehandelt. Favoriten sind diesmal Sam Bennett (Bora - hansgrohe) sowie die Tour-Etappengewinner Elia Viviani (Deceuninck - Quick-Step) und Caleb Ewan (Lotto Soudal). Ebenfalls zur Startliste zählen Mike Teunissen (Jumbo - Visma), der in Brüssel den Tour-Auftakt für sich entschieden hatte, Arnaud Démare (Groupama - FDJ) und Sonny Colbrelli (Bahrain - Merida).
08:25 h
Hallo und herzlich willkommen zur 8. Austragung des Prudential RideLondon-Surrey Classic. Über 169 Kilometer geht es für die Fahrer über den Olympiakurs von 2012: Vom Südwesten Londons aus geht es zuerst in den Süden aus der Stadt nach Surrey, wo nach einer Anfahrt von 50 Kilometern fünf Runden über den Box Hill, einem 3,2 Kilometer langen Anstieg mit einer durchschnittlichen Steigung von vier Prozent, gefahren werden. Anschließend geht es über Wimbledon in die Innenstadt von London, wo an The Mall, der Straße vor dem königlichen Palast, die Zielgerade wartet. Ein Kurs für die Sprinter.
STRECKENINFORMATION
Gesamtlänge 169 km
Start 17:00 h
Ankunft ca. 19:10 h
Strecke gefahren 157 km
Strecke zum Ziel 12 km
Bergwertungen 0
Sprintwertungen 0