Australier feiert zweiten Sieg nach 2011

Haas gewinnt Japan Cup vor Boasson Hagen und Bole

Foto zu dem Text "Haas gewinnt Japan Cup vor Boasson Hagen und Bole"
Nathan Haas (Garmin-Sharp) | Foto: Cor Vos

19.10.2014  |  (rsn) - Der Australier Nathan Haas (Garmin-Sharp) hat am Sonntag den 23. Japan-Cup (Kat. 1.Hc) gewonnen. Der 25-Jährige setzte sich nach 151 Kilometern rund um Utsunomiya im Sprint einer acht Fahrer starken Spitzengruppe vor dem Norweger Edvald Boasson Hagen (Sky) und dem Slowenen Grega Bole (Vini Fantini Nippo) durch. Für Haas war es der zweite Sieg nach 2011.

Rang vier ging an den Dänen Michael Valgren (Tinkoff-Saxo) vor dem Kolumbianer Julian David Arrendondo (Trek) und den Italienern Valerio Conti (Lampre-Merida), Davide Formolo sowie Moreno Moser (beide Cannondale). Die Top Ten komplettierten der Slowene Jan Polanc (Lampre-Merida/+0:05) sowie der Däne Christopher Juul-Jensen (Tinkoff-Saxo/+0:18).

Hass feierte seinen zweiten Saisonsieg, nachdem er bereits im Februar in seiner Heimat eine Etappe der Herald Sun Tour gewonnen hatte. Der Hesse Björn Thurau, der im kommenden Jahr für das deutsche Team Bora fahren wird, belegte zum Saisonausklang Rang 37.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • World Championships - ITT (WC, SUI)