Heute kurz gemeldet

Lang bleibt bei IAM, Horner in Gesprächen mit drei Teams

Foto zu dem Text "Lang bleibt bei IAM, Horner in Gesprächen mit drei Teams"
Pirmin Lang (IAM) | Foto: IAM Cycling Team

16.10.2014  |  (rsn) - Vertragsverlängerungen, Wechsel(-gerüchte), Verletzungen, Sponsoring - das alles und noch mehr finden Sie in unserer Rubrik Kurz gemeldet, die wir täglich auf den neuesten Stand bringen. Heute: Pirmin Lang, Chris Horner, Alessandro Petacchi, Blaz Jarc, Greg Van Avermaet...

16. Oktober

+++ Pirmin Lang hat seinen Vertrag beim Team IAM um eine Saison verlängert. Dies bestätigte der Schweizer gegenüber radsport-news.com.+++

+++ Die Chancen auf einen Verbleib von Chris Horner bei Lampre-Merida stehen nach Angaben des Rennställen bei „50:50“. Doch wie Baden Cooke, Manager des 42 Jahre alten US-Amerikaners zu cyclingnews.com sagte, würden auch noch Gespräche mit zwei anderen Teams stattfinden, eines davon aus der WorldTour, das andere aus der zweiten Division. +++

+++ Nach nur einer Saison wird Alessandro Petacchi das belgische Omega Pharma-Quick Step-Team wieder verlassen müssen. Doch der 40 Jahre alte Italiener denke noch nicht ans Aufhören. Wie Petacchi gegenüber Tuttobici erklärte, lägen ihm für 2015 drei Angebote vor, zwei von ausländischen Teams und eines von einer italienischen Mannschaft. Dabei soll es sich nach Medienberichten um den Zweitdivisionär Neri-Sottoli handeln. +++

+++ Blaz Jarc wird im Alter von nur 26 Jahren seine Karriere als Rad-Pdori beenden. „Zuletzt war ich nicht mehr mit dem Herzen beim Radsport dabei und es war sinnlos weiterzumachen“, sagte der Slowene vom Team NetApp-Endura der slowenischen Tageszeitung Dnevnik. Jarc fuhr seit Anfang 2012 für den deutschen Zweitdivisionär. Seine größten Erfolge waren Siege bei den Eintagesrennen GP Stad Zottegem (2013) und der Porec Trophy (2011) sowie der Meistertitel im Straßenrennen der slowenischen Meisterschaften 2009. +++

+++ Greg Van Avermaet ist wie im vergangenen Jahr bereits von seinen Kollegen zum „Flandrien" gewählt worden, dem besten Radsportler des Jahres. Der BMC-Profi setzte sich bei der von der Zeitung flämischen „Het Nieuwsblad" organisierten Wahl vor Tim Wellens (Lotto Belisol), Sep Vanmarcke (Belkin), seinem Teamkollegen Philippe Gilbert und Tom Boonen (Omega Pharma-Quick Step) durch. Für den 29-jährigen Van Avermaet konnte sich nach 2008 und 2013 über die bereits dritte Auszeichnung als „Flandrien“ freuen.

In der internationalen Kategorie gewann Weltmeister Michal Kwiatkowksi (Omega Pharma-Quick Step) aus Polen. Bei den Frauen siegte Jolien D'Hoore (Lotto Belisol), zum besten Stagiaire wurde Dylan Teuns (BMC), zum besten Cross-Fahrer Sven Nys gewählt. +++

 
Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • World Championships - ITT (WC, SUI)