Lechner gewinnt Frauenrennen

Mourey jubelt beim 2. Lauf der EKZ CrossTour in Dielsdorf

Foto zu dem Text "Mourey jubelt beim 2. Lauf der EKZ CrossTour in Dielsdorf"
Francis Mourey (FDJ.fr) siegt in Dielsdorf. | Foto: chrisroosfotografie.ch/Chris Roos

05.10.2014  |  (rsn) – Der Franzose Francis Mourey (FDJ.fr) hat in Dielsdorf auch das zweite Rennen der Schweizer Cross-Serie EKZ CrossTour gewonnen. Mourey setzte sich nach einem heißen Zweikampf gegen seinen Landsmann Clement Venturini (Cofidis) erst auf der Zielgeraden durch und verwies seinen 13 Jahre jüngeren Landsmann auf Rang zwei. 

Mourey, der in Baden schon das erste Rennen der EKZ CrossTour für sich entschieden hatte, ließ in der viertletzten der 13 Runden erstmals seine Muskeln spielen und erhöhte das Tempo an der Spitze des Feldes, so dass sich dieses immer mehr verkleinerte. Zwei Runden vor Schluss blieb nur noch Venturini übrig, und der konnte dem Französischen Meister auch bis auf die Zielgeraden Paroli bieten. 

Dritter wurde der Italiener Enrico Franzoi (Marchiol Emisfero) vor Steve Chainel (Ag2r-La Mondiale) aus Frankreich und Bryan Falaschi, einem weiteren Italiener. Sascha Weber (Veranclassic-Doltcini) landete als bester Deutscher hinter dem besten Schweizer, Arnaud Grand, auf dem siebten Platz. 

Bei den Frauen sorgte Eva Lechner (RusVelo) für ein etwas deutlicheres Bild. Die Italienerin fuhr mit sechs Sekunden Vorsprung auf Nicole Koller aus der Schweiz und 14 Sekunden vor Lucie Chainel aus Frankreich einen Solosieg ein und baute ihre Führung in der Gesamtwertung wie Mourey bei den Männern ebenfalls aus. Lechner hatte das Grüne Trikot der Gesamtführenden ebenfalls durch einen Auftakterfolg in Baden errungen. 

Die Odenwälderin Lisa Heckmann (Maxx-Solar) landete in Dielsdorf als beste Deutsche mit 50 Sekunden Rückstand auf Rang zehn. Der dritte Lauf der Serie findet am 2. November in Hittnau statt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • World Championships - ITT (WC, SUI)