Omega-Profi neuer Polnischer Zeitfahrmeister

Diesmal läuft Kwiatkowski Titelverteidiger Bodnar den Rang ab

Foto zu dem Text "Diesmal läuft Kwiatkowski Titelverteidiger Bodnar den Rang ab"
Michal Kwiatkowski (Omega Pharma-Quick Step) gewann im März die 8. Strade Bianche. | Foto: Cor Vos

25.06.2014  |  (rsn) - Michal Kwiatkowski (Omega Pharma Quick Step) hat sich in Sobotka den Polnischen Meistertitel im Zeitfahren gesichert. Der 24-Jährige setzte sich auf dem 40 Kilometer langen Kurs bei Regen und Temperaturen von nur 15 Grad mit 27 Sekunden Vorsprung auf den als Titelverteidiger ins Rennen gegangenen Maciej Bodnar (Cannondale) durch, der ihn im Vorjahr noch in die Schranken hatte weisen können.

„Ich bin sehr glücklich, weil es mein erster Polnischer Zeitfahrtitel ist. Der Parcours war ziemlich einfach und nicht wirklich technisch, es ging nur darum, einen richtig großen Gang zu treten“, erklärte Kwiatkowksi, der in der ersten Junihälfte beim Critérium du Dauphiné ohne Ergebnis blieb und zur 7. Etappe nicht mehr antrat. „Das Wetter war heute ein Faktor, aber ich fand sofort meinen Rhythmus und konnte ihn über den ganzen Parcours hin halten.“

 

Der drittplatzierte Mateusz Taciak (CCC Polsat) hatte bereits 2:01 Minuten Rückstand auf die beiden besten polnischen Zeitfahrer. Bartosz Huzarski vom deutschen Team NetApp-Endura war 2:42 Minuten langsamer unterwegs als Kwiatkowski, der seinen siebten Sieg in diesem Jahr feierte und am Sonntag im Straßenrennen als Titelverteidiger antritt..


RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)