Fahrzeug war weder angemeldet noch versichert

Trek-Teambus von der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt

Foto zu dem Text "Trek-Teambus von der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt"
Fabian Cancellara begrüßt am Trek-Bus seine Fans. | Foto: Cor Vos

06.06.2014  |  (rsn) – Die luxemburgische Polizeit hat den Bus des Trek-Teams nach einem gefährlichen Manöver beschlagnahmt, bei dem beinahe ein Polizeifahrzeug gerammt worden wäre. Wie die Zeitung wort.lu in ihrer Internetausgabe berichtete, habe der Fahrer im Zuge eines wieder rückgängig gemachten Fahrbahnwechsels die Sicherheitslinie überquert, wobei es fast zum Zusammenstoß mit einem Wagen der Verkehrspolizei gekommen wäre.

Bei der Kontrolle der Fahrzeugpapiere stellte sich laut wort.lu heraus, dass der Bus weder ordnungsgemäß angemeldet noch versichert war. Auch seien keine Steuern bezahlt worden und der Fahrer konnte keine technische Kontrollbescheinigung vorweisen. Auf Anordnung der Staatswanwalt wurde das Gefährt deshalb sofort beschlagnahmt.

Heute fuhr das Team mit dem zweiten Bus, der für das am Sonntag beginnende Critérium du Dauphiné vorgesehen war, zum Start der 2. Etappe in Rosport.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Volta ao Alentejo (2.2, POR)
  • Tour de Taiwan (2.1, TPE)