Belgische Zeitfahrmeisterschaften

Vandewalle und De Vocht gelingt in Maldegem die Titelverteidigung

Foto zu dem Text "Vandewalle und De Vocht gelingt in Maldegem die Titelverteidigung"
Kristoff Vandewalle (Omega Pharma-Quick-Step) | Foto: ROTH

11.08.2013  |  (rsn) – Bei den Belgischen Zeitfahrmeisterschaften ist Kristoff Vandewalle die Titelverteidigung geglückt. Der 29-Jährige vom Omega Pharma-Quick-Step-Team benötigte am Sonntag für den 44,4 Kilometer langen Kurs von Maldegem 54:04 Minuten und war damit deutliche 1:02 Minuten schneller als Weltmeister Philippe Gilbert (BMC), der im vergangenen Jahr noch Dritter geworden war. Diesen Rang belegte diesmal Vandewalles Teamkollege Julien Vermote (+1:05).

„Ich bin sehr glücklich über den Sieg, denn dieser Kurs war wahrlich nicht nach meinem Geschmack. Ich habe das Rennen aber sehr schnell begonnen und lag früh in Führung. Danach bin ich ein sehr gleichmäßiges Rennen gefahren. Es ist für mich etwas Besonders, zwei Mal in Folge den Meistertrikot zu holen“, so Vandewalle.

Auch im Frauenrennen setzte sich die Titelverteidigerin durch. Liesbet De Vocht (Rabobank-Liv Giant) verwies nach 29,6 Kilometern Maaike Polspoel (Sengers) mit 24 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. Den Titel im U23-Rennen sicherte sich Victor Campenaerts.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • GP Stad Zottegem (1.1, BEL)
  • Grand Prix des Marbriers (1.2, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)